Qua­li­täts­stan­dard im Versorgungsalltag

Unter dem Titel „Vom Qua­li­täts­stan­dard in den Ver­sor­gungs­all­tag – Gesund­heits­po­li­ti­sche Kon­se­quen­zen des neu­en DGIHV-Kom­pen­di­ums“ lud die Deut­sche Gesell­schaft für inter­pro­fes­sio­nel­le Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung (DGIHV) zum Pres­se­ge­spräch ein. Mit Prof. Dr. med. Bern­hard Grei­te­mann, Vor­stands­mit­glied der DGIHV, sowie den bei­den Schrift­lei­tern OSM Micha­el Möl­ler und Dr. med. Hart­mut Sti­nus stell­ten sich drei an dem Werk maß­geb­lich Betei­lig­te den Fra­gen von Kirs­ten Abel, Chair Kom­mu­ni­ka­ti­on der DGIHV. 

Weiterlesen
Anzeige

Rück- und Aus­blick: WvD-Talk mit Ant­je Domscheit

Von der Erhö­hung des Min­dest­loh­nes über das GKV-Finanz­sta­bi­li­sie­rungs­ge­setz bis hin zur Strom- und Gas­preis­brem­se – ein beweg­tes poli­ti­sches Jahr mit zahl­rei­chen die Hilfs­mit­tel­bran­che unmit­tel­bar betref­fen­den Kri­sen und ent­spre­chen­den Geset­zen liegt (fast) hin­ter dem Fach.

Weiterlesen

Hilfs­fonds: Ver­sor­ger im Hilfs­mit­tel­be­reich gehen leer aus

Um die Kos­ten­stei­ge­run­gen des Win­ters abzu­fe­dern, sol­len sozia­le Dienst­leis­ter von einem Hilfs­fonds pro­fi­tie­ren kön­nen. Dazu zäh­len jedoch offen­bar nicht die Ver­sor­ger im Hilfs­mit­tel­be­reich. Das geht aus den Ant­wor­ten der Bun­des­re­gie­rung auf zwei par­la­men­ta­ri­sche Anfra­gen der Abge­ord­ne­ten Simo­ne Bor­chardt (CDU/CSU) im Bun­des­tag her­vor. Das Bünd­nis „Wir ver­sor­gen Deutsch­land“ (WvD) kri­ti­siert die Ent­schei­dung der Regie­rung scharf, damit nicht alle not­wen­di­gen Ver­sor­gungs­be­rei­che im Sozi­al- und Gesund­heits­we­sen ein­zu­be­zie­hen und for­dert schnel­le Korrekturen. 

Weiterlesen

BIV-OT: Ein Jahr vol­ler Meilensteine

Zwei Mal im Jahr tref­fen sich die Dele­gier­ten des Bun­des­in­nungs­ver­ban­des für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT), tau­schen sich aus, las­sen sich über die Arbeit von Vor­stand und Geschäfts­be­rei­chen infor­mie­ren und stim­men ab. Ende Novem­ber stand die zwei­te Dele­gier­ten­ver­samm­lung 2022 in Ber­lin an. Von der OTWorld 2022 über neue Ver­trags­ab­schlüs­se mit bun­des­weit täti­gen Kos­ten­trä­gern, dem Pilot­pro­jekt E‑Rezept und der Eröff­nung eines Büros in Ber­lin bis zum Start von „Mein Sani­täts­haus 2.0“ –  die zahl­rei­chen Groß­pro­jek­te des Spit­zen­ver­ban­des wur­den den Dele­gier­ten aus den 14 Lan­des­in­nun­gen vor­ge­stellt oder mit einer Rück­schau bewertet.

Weiterlesen

Kri­sen­be­ding­te Kos­ten müs­sen aus­ge­gli­chen werden

Das Kri­sen­trio aus Pan­de­mie, Kriegs­fol­gen und Ener­gie­kri­se beschäf­tigt Bürger:innen, Unter­neh­mer, Ver­bän­de und Poli­tik, da mit jeder Kri­se auch eine Ver­schär­fung der ohne­hin schon ange­spann­ten finan­zi­el­len Lage einhergeht.

Weiterlesen

Wie bereit ist Deutsch­land für E‑Health?

Die Digi­ta­li­sie­rung des Gesund­heits­we­sens soll – so zumin­dest der Plan von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach und auch sei­nes Vor­gän­gers Jens Spahn – mit gro­ßen Schrit­ten und vor allem zügig vor­an gehen. Doch zwi­schen poli­ti­schem Wil­len, Daten­schutz und prak­ti­scher Umset­zung in Arzt­pra­xis, Apo­the­ke oder Sani­täts­haus ver­liert die­ses zukunfts­wei­sen­de Pro­jekt immer wie­der die Dynamik.

Weiterlesen

Innun­gen wäh­len neu­en Vorstand

Die Innun­gen für Ortho­pä­die-Tech­nik Baden-Würt­tem­berg, Nord und den Reg.-Bez. Det­mold haben im Sep­tem­ber und Novem­ber Vor­stands­wah­len durch­ge­führt und sich auf die­sem Wege per­so­nell neu aufgestellt.

Weiterlesen

FOT trau­ert um Heinz-Gün­ther Kemper

Die Fort­bil­dungs­ver­ei­ni­gung für Ortho­pä­die-Tech­nik e. V. (FOT) trau­ert um ihren Ehren­vor­sit­zen­den Heinz-Gün­ther Kem­per, der am 21. Sep­tem­ber 2022 im Alter von 93 Jah­ren ver­stor­ben ist. Im Namen der FOT ver­ab­schie­det sich Vor­stands­mit­glied Roland Döt­zer von Heinz-Gün­ther Kemper. 

Weiterlesen

Bun­des­tag beschließt Sofort­hil­fe für Gas und Wärme

Explo­die­ren­de Ener­gie­kos­ten belas­ten pri­va­te Haus­hal­te wie Unter­neh­men glei­cher­ma­ßen. Die Poli­tik reagiert mit einer „Dezem­ber-Sofort­hil­fe für Letzt­ver­brau­cher von lei­tungs­ge­bun­de­nem Erd­gas und Wär­me­kun­den“. Im Klar­text bedeu­tet das, dass Haus­halts- und Gewer­be­kun­den sowie klei­ne­re und mitt­le­re Unter­neh­men mit einem Jah­res­ver­brauch von bis zu 1,5 Mio. kWh im Monat Dezem­ber spür­bar ent­las­tet wer­den sollen.

Weiterlesen
Anzeige