Wel­che Beson­der­hei­ten ­gel­ten für sen­so­mo­to­ri­sche, pro­priozeptive, neu­ro­lo­gi­sche, podo­ätiologische und affe­renz­ver­stär­ken­de Einlagen?

Das Hilfs­mit­tel­ver­zeich­nis kennt unter­schied­li­che Typen von Ein­la­gen, die dort durch ihre spe­zi­fi­schen Wirk­ei­gen­schaf­ten (z. B. kor­ri­gie­rend, bet­tend, stüt­zend) beschrie­ben sind. Dar­über hin­aus haben sich in den ver­gan­ge­nen drei Deka­den hand­werk­li­che und the­ra­peu­ti­sche Ver­sor­gungs­an­sät­ze mit eige­nen und von den ein­gangs ange­führ­ten Ein­la­gen­grup­pen abwei­chen­den Kon­zep­ten eta­bliert; sie wer­den ihrem Wir­kungs­an­satz fol­gend z. B. als „sen­so­mo­to­ri­sche“, „pro­prio­zep­ti­ve“, „neu­ro­lo­gi­sche“, „podo­ä­tio­lo­gi­sche“ oder „affe­renz­ver­stär­ken­de“ Ein­la­gen bezeich­net. Die Wir­kungs­wei­se die­ser Kon­zep­te beschreibt der Fach­ar­ti­kel „Sen­so­mo­to­ri­sche Ein­la­gen­ver­sor­gung – kri­ti­sche Dis­kus­si­on des Begriffs. Ortho­pä­die Tech­nik“ von Lud­ger Last­ring [Quel­le: Last­ring L. „Sen­so­mo­to­ri­sche“ Ein­la­gen­ver­sor­gung – kri­ti­sche Dis­kus­si­on des Begriffs. Ortho­pä­die Tech­nik, 2022; 73 (2): 40–46] her­vor­ra­gend. Die Fra­ge der Ein­ord­nung ins Hilfs­mit­tel­ver­zeich­nis der­sel­ben lässt er jedoch offen. Ist ihr Anfor­de­rungs­pro­fil sowohl in tech­ni­scher Hin­sicht als auch bezüg­lich der Ansprü­che an Befun­dung, Her­stel­lung, Anpas­sung und zeit­lich nach­lau­fen­der Adap­ti­on anders zu bewer­ten als bei bet­ten­den oder stüt­zen­den Einlagen?

Weiterlesen

Kom­Zet O.S.T.: For­schung und Ausbildung

„Es ist etwas nahe­zu Ein­ma­li­ges, dass für eine rela­tiv kleine­ Bran­che wie die Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik ein Kom­pe­tenz­zen­trum geneh­migt wor­den ist, das zwar ein Zen­trum ist, aber über drei Stand­or­te mit drei unter­schied­li­chen Schwer­punk­ten ver­fügt“, betont Dr. Annet­te Kerk­hoff. Für die OT erläu­tert die Pro­jekt­lei­te­rin des Kom­pe­tenz­zen­trums Ortho­pä­die­schuh­tech­nik (Kom­Zet O.S.T.) die Hin­ter­grün­de, gibt Ein­blick in die Pro­jek­te und zieht nach rund einem Jahr ein ers­tes Fazit.

Weiterlesen

Reak­tio­nen zum ange­kün­dig­ten ZVOS-Aus

Der Vor­stand des Zen­tral­ver­ban­des für Ortho­pä­die­schuh­tech­nik (ZVOS) hat, wie im Dezem­ber des ver­gan­ge­nen Jah­res bekannt wur­de, die Auf­lö­sung der bun­des­wei­ten Ver­tre­tung emp­foh­len, um den Weg für eine neue Ver­ei­ni­gung in der Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik frei zu machen. Einer der Haupt­grün­de für die­ses Vor­ge­hen war, dass der ZVOS nur noch ein Drit­tel der Betrie­be ver­tre­te und damit nicht die Mehr­heit des Fachs abbil­de. Die OT-Redak­ti­on hat Reak­tio­nen zu der geplan­ten Auf­lö­sung eingefangen.

Weiterlesen

Wel­chen Weg geht die Einlagenversorgung?

Das Ham­bur­ger Sani­täts­haus Mee­vo hat mit der Bar­mer Ersatz­kas­se einen Ver­trag zur E‑Versorgung geschlos­sen. Die­ser wur­de auf Bestim­mung des Bun­des­am­tes für Sozia­le Siche­rung (BAS) aus­ge­setzt. Mee­vo sieht sich den­noch als Trend­set­ter einer neu­en Genera­ti­on von Gesund­heits­ver­sor­gern, die mit Trans­pa­renz in der digi­ta­len Welt punk­ten wol­len. Wie genau das aus­sieht und wie sie die aktu­el­le Situa­ti­on bewer­ten, das erläu­tert Flo­ri­an Bir­ner, Co-Foun­der und Geschäfts­füh­rer bei der Mee­vo Health­ca­re GmbH, im Gespräch mit der OT.

Weiterlesen

Gren­ze klar überschritten

Selbst­ver­mes­sung und Bestel­lung medi­zi­ni­scher bzw. ortho­pä­di­scher Ein­la­gen online und im Ver­sand – kun­den­freund­lich oder unge­setz­lich? Über recht­li­che Aspek­te und Kon­se­quen­zen sprach Alex­an­der Hes­se, Jus­ti­zi­ar des Bun­des­in­nungs­ver­bands für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT), mit der OT-Redaktion.

Weiterlesen

Gemein­sam mit einer Stim­me sprechen

Wel­che Fol­gen eine Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung für Ortho­pä­die­schuh­tech­nik­be­trie­be haben kann und wie das Hand­werk auf Ver­bands­ebe­ne dage­gen vor­ge­hen will, erklärt Magnus Fischer, Lan­des­in­nungs­meis­ter der Lan­des­in­nung Bay­ern für Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik (LIOST), im Gespräch mit der OT-Redaktion.

Weiterlesen

Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik: Neue, nach­hal­ti­ge Nischen

Ein jun­ger Ortho­pä­die­schuh­ma­cher aus Ber­lin macht es vor. Hagen Matu­s­zak setzt mit sei­ner 2018 gegrün­de­ten Fir­ma „Snea­ker Res­cue“ auf ein neu­es, nach­hal­ti­ges und rezept­un­ab­hän­gi­ges Arbeits­feld: repa­rie­ren statt weg­wer­fen, Auf­ar­bei­tung statt Maß­schuh- oder Ein­la­gen­fer­ti­gung. Taugt das Kon­zept auch für ande­re Orthopädieschuhmacher:innen als Alter­na­ti­ve? Braucht das Hand­werk für das Errei­chen neu­er und jün­ge­rer Ziel­grup­pen einen Image­wech­sel? Die­se und wei­te­re Fra­gen stell­te die OT-Redak­ti­on Ste­phan Jehring, Prä­si­dent des Zen­tral­ver­ban­des Gesund­heits­hand­werk Ortho­pä­die­schuh­tech­nik (ZVOS).

Weiterlesen

Zwölf Ortho­pä­die­schuh­ma­cher erhal­ten Meisterwürde

Das Ortho­pä­die­schuh­tech­ni­ker-Hand­werk begrüßt zwölf neue Meister:innen in sei­nen Rei­hen. Sie haben ihre Meis­ter­prü­fung im Bil­dungs­zen­trum der Hand­werks­kam­mer Nie­der­bay­ern-Ober­pfalz in Lands­hut bestanden. 

Weiterlesen

Anspruch auf ärzt­li­che Zweit­mei­nung gesichert

Wie die Arbeits­ge­mein­schaft Dia­be­ti­scher Fuß der Deut­schen Dia­be­tes Gesell­schaft (DDG) mit­teilt, sei es end­lich gelun­gen, einen Anspruch auf eine ärzt­li­che Zweit­mei­nung für Diabetes-Patient:innen und ‑Patient:innen mit einem Dia­be­ti­schen Fuß­syn­drom (DFS) vor einer dro­hen­den Ampu­ta­ti­on zu erwirken. 

Weiterlesen

Solor bezieht neu­en Firmensitz

Die Solor-Grup­pe, Spe­zia­list für Ortho­pä­die­schuh­tech­nik, hat die Wei­chen für die Zukunft gestellt und im Janu­ar ihren neu­en Stand­ort bezo­gen. Ins­ge­samt rund 5,5 Mio. Euro hat das mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men in den Fir­men­sitz im Pir­ma­sen­ser Kon­ver­si­ons­ge­biet Hus­ter­hö­he inves­tiert, an dem es die Solor Schuh­for­schung und Ent­wick­lung GmbH und das fer­ti­gen­de Schwes­ter­un­ter­neh­men Bir­ke Schuh­haus & Ortho­pä­die GmbH erst­mals unter dem glei­chen Dach vereint. 

Weiterlesen
Anzeige