Bufa-Leh­rer schult in Uganda

Im Rah­men der Ent­wick­lungs­hil­fe haben 2022 zwei fünf­tä­gi­ge Semi­na­re zur trans­fe­mo­ra­len Pro­the­tik im „Ortho­pae­dic Work­shop“ des Ver­eins Pro Ugan­da statt­ge­fun­den. Ziel war die Fort­bil­dung von zwölf ugan­di­schen Berufsschullehrer:innen und loka­len Orthopädietechniker:innen im Bereich der sitz­be­in­um­grei­fen­den Schaft­tech­nik zur Her­stel­lung einer Oberschenkelprothese. 

Weiterlesen

Selb­stab­rech­ner oder Dienst­leis­ter? Was sich wann für den Betrieb lohnt

Der Büro­kra­tie­auf­wand zwingt die Orthopädie­techniker:innen immer häu­fi­ger hin­ter den Schreib­tisch statt zur Werk­bank. Hier sta­peln sich die Rezep­te – und die Abrech­nung von Hilfs­mit­tel­ver­ord­nun­gen frisst nicht sel­ten Zeit und Ner­ven. Wäh­rend eini­ge Betrie­be dafür Schrit­te aus­la­gern und auf Dienst­leis­ter zurück­grei­fen, behal­ten ande­re den Pro­zess lie­ber selbst in der Hand und rech­nen ohne Unter­stüt­zung ab. Wohin der Trend geht, erläu­tern Dr. Jochen Pfän­der, Geschäfts­füh­rer, und Fabi­an Mai­er, Lei­tung Ver­trieb und Mar­ke­ting, von der Stutt­gar­ter Abrech­nungs­ge­sell­schaft Optica. 

Weiterlesen

Das Digi­tal-Glos­sar

Die Her­aus­for­de­run­gen der Digi­ta­li­sie­rung sind viel­fäl­tig – sei es in der Werk­statt oder im Büro. Auch in den kom­men­den Jah­ren kom­men durch den Gesetz­ge­ber eini­ge umfas­sen­de Auf­ga­ben auf die OT-Betrie­be zu. Dabei wer­den auch Begrif­fe wich­tig, die eine Erklä­rung benö­ti­gen. Des­halb gibt es ab sofort das Digi­tal-Glos­sar der OT. Jeden Monat erklärt die OT-Redak­ti­on drei aus­ge­wähl­te Begrif­fe aus dem Bereich der Digitalisierung.

Weiterlesen

Ände­rungs­vor­schlä­ge zur MDR vorgelegt

Mit Beginn des Jah­res 2023 hat die EU-Kom­mis­si­on einen Legis­la­tiv­vor­schlag zur Ver­bes­se­rung der EU-Medi­zin­pro­duk­te-Ver­ord­nung (MDR) vor­ge­legt. Ände­run­gen, die der Bun­des­ver­band Medi­zin­tech­no­lo­gie (BVMed) begrüßt. „Es ist gut, dass die Kom­mis­si­on jetzt Tem­po macht“, freut sich Geschäfts­füh­rer und Vor­stands­mit­glied Dr. Marc-Pierre Möll. „Jetzt muss im Schnell­ver­fah­ren eine Eini­gung mit Par­la­ment und Rat erzielt wer­den, um einer­seits sicher­zu­stel­len, dass Patient:innen in ganz Euro­pa Zugang zu siche­ren Medi­zin­pro­duk­ten haben und ande­rer­seits der Med­tech-Bran­che die not­wen­di­ge Pla­nungs­si­cher­heit zu geben.“ 

Weiterlesen

Bestä­ti­gung für die Berufswahl

Tron­je Kop­pel­mann beleg­te beim Leis­tungs­wett­be­werb des Deut­schen Hand­werks (PLW) beim Bun­des­fi­na­le den zwei­ten Platz. Der 25-Jäh­ri­ge, der sich in sei­ner Frei­zeit sei­nen Hob­bys Pop­kul­tur, Lite­ra­tur und Kunst wid­met, spricht im OT-Inter­view über sei­ne Erfah­run­gen im Leis­tungs­wett­be­werb, dar­über, was ihn antreibt und wie die Zukunft der Ortho­pä­die-Tech­nik aus­se­hen könnte. 

Weiterlesen

Nach­wuchs­ta­len­te kämp­fen um Bundessieg

Seit mehr als einem hal­ben Jahr­hun­dert mes­sen sich Absolvent:innen der Berufs­aus­bil­dun­gen in 130 Gewer­ken im Leis­tungs­wett­be­werb des Deut­schen Hand­werks (PLW). Vie­le müs­sen sich auf meh­re­ren Wett­be­werbs­stu­fen gegen die Kon­kur­renz behaup­ten: von der Innungs- über die Kam­mer- und Lan­des­ebe­ne bis hin zum Bun­des­wett­be­werb der Landessieger:innen.

Weiterlesen

Mit Per­sön­lich­keit zum Ziel

Der Kun­de ist immer König? Ana­sta­sia Ana­sta­sia­dou, ­Inha­be­rin des OST-Betriebs Foo­to­pia, sieht das anders und schreckt auch vor wei­te­ren pro­vo­kan­ten Posi­tio­nen nicht zurück. Egal ob Ein­rich­tung, Wer­bung, Pro­duk­te oder Spra­che – die Ortho­pä­die­schuh­ma­cher-Meis­te­rin hat anfangs bewusst Ver­wir­rung stif­ten wol­len, um ihrem Betrieb in Stein­au an der Stra­ße Leben und vor allem Per­sön­lich­keit ein­zu­hau­chen. Im Gespräch mit der OT-Redak­ti­on, der Sie gleich zu Beginn das Du anbie­tet, erzählt sie, wor­auf sie beim Umgang mit ihren Kund:innen Wert legt und war­um sie selbst zu sein dafür die Grund­vor­aus­set­zung ist.

Weiterlesen

Spür­ba­rer Scha­den für die Leistungserbringer

Eine fal­sche Zuord­nung, eine man­gel­haf­te Begrün­dung oder schlicht ein feh­len­der Stem­pel – die Anläs­se für Abset­zun­gen von ein­ge­reich­ten Hilfs­mit­tel­leis­tun­gen sei­tens der Kos­ten­trä­ger sind viel­fäl­tig. Neben dem damit ver­bun­de­nen büro­kra­ti­schen Auf­wand in der Nach­be­ar­bei­tung sind auch finan­zi­el­le Ein­bu­ßen für die OT-Betrie­be ein Ärgernis.

Weiterlesen

Euro­com for­dert zukunfts­fä­hi­ge Datenpolitik

„Die EU setzt einen wahr­haft his­to­ri­schen Schritt auf dem Weg zur digi­ta­len Gesund­heits­ver­sor­gung in der EU“, sag­te die EU-Gesund­heits­kom­mis­sa­rin Stel­la Kyria­ki­des (Zypern) anläss­lich des vor­ge­leg­ten Vor­schlags zum gemein­sa­men Euro­päi­schen Daten­raum (Euro­pean Health Data Space/EHDS) im Mai 2022. Knapp sie­ben Mona­te spä­ter griff die Euro­com, die Her­stel­ler­ver­ei­ni­gung für Kom­pres­si­ons­the­ra­pie, ortho­pä­di­sche Hilfs­mit­tel und digi­ta­le Gesund­heits­an­wen­dun­gen, die­ses The­ma auf und ver­öf­fent­lich­te ein Posi­ti­ons­pa­pier, in dem zen­tra­le For­de­run­gen benannt werden. 

Weiterlesen
Anzeige