ePA: Gesund­heits­hand­wer­ke außen vor

Kei­ne Lese- und Schreib­rech­te, Ver­schie­bung des E‑Rezepts für Hilfs­mit­tel auf 2027 sowie die Fokus­sie­rung auf Sel­bi­ges. Was der Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär Prof. Dr. Edgar Fran­ke im Deut­schen Bun­des­tag am 17. Janu­ar sag­te, hat durch­aus gro­ße Wir­kung auf die Digi­ta­li­sie­rung des Gesund­heits­we­sens, vor allem für die Gesundheitshandwerke.

Weiterlesen

Wie die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on gelin­gen kann

Digi­ta­li­sier­te Pro­zes­se, For­mu­la­re und Unter­schrif­ten, Addi­ti­ve Fer­ti­gung, digi­ta­le Gesund­heits­an­wen­dun­gen, Elek­tro­ni­sches Rezept – die Digi­ta­li­sie­rung in der Ortho­pä­die-Tech­nik hat vie­le Facet­ten. Wäh­rend man­che Betriebsinhaber:innen für den Ein­stieg Pro­zes­se in der Werk­statt wäh­len, digi­ta­li­sie­ren ande­re orga­ni­sa­to­ri­sche Abläu­fe. Doch wie genau kann die­se Trans­for­ma­ti­on erfolg­reich gelin­gen? Und wie kön­nen sich Betrie­be von Mit­be­wer­bern abheben?

Weiterlesen

Sani Future heißt nun Joviva

Die neue Platt­form joviva.de soll künf­tig den 750 Mit­glieds­häu­sern der Sani­täts­haus Aktu­ell AG eine bes­se­re digi­ta­le Sicht­bar­keit ver­schaf­fen und den direk­ten Kon­takt zu Patient:innen fördern.

Weiterlesen

Füh­rungs­kräf­te: War­um es Leu­te im „Sand­wich“ braucht

Es ist häu­fig eine unan­ge­neh­me Situa­ti­on, zwi­schen etwas zu ste­hen. Für eine gute Füh­rungs­struk­tur braucht es aber mehr als nur eine Füh­rungs­kraft und Geführ­te, es braucht die Men­schen im „Sand­wich“. Was bedeu­tet das? Es sind die Füh­rungs­per­so­nen auf mitt­le­rer Ebe­ne, die einer­seits selbst füh­ren, ande­rer­seits geführt wer­den von der Ebe­ne über ihnen. Es ist also ein stän­di­ger Wech­sel zwi­schen die­sen Rol­len nötig. Das klappt mal mehr, mal weni­ger gut, wie Fried­rich W. Schmidt weiß.

Weiterlesen

Ben Bake ver­stärkt Aiutanda

Ben Bake ver­stärkt ab Juli 2024 die Aiut­an­da-Grup­pe und über­nimmt die Geschäfts­füh­rung des Bereichs Hilfsmittel-Therapie-Management.

Weiterlesen

Tech­ni­sche Ortho­pä­die trifft sich in Garching

„Mit­tel- und Rück­fuß mit Sprung­ge­lenk“ – so lau­tet das dies­jäh­ri­ge Mot­to beim Jah­res­kon­gress der Lan­des­in­nung Bay­ern für Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik am 8. und 9. März.

Weiterlesen

Digi­ta­ler Umbau im Sanitätshaus

Zet­tel­wirt­schaft adé: Nach­dem der Erdin­ger OST-Betrieb Seeß­le Fuß­ge­sund vor Jah­ren bereits die Arbeits­ab­läu­fe in der Werk­statt digi­ta­li­siert hat, fol­gen nun auch schritt­wei­se die bei der Auf­trags­an­nah­me und ‑abwick­lung.

Weiterlesen

Reu­ter: „Ver­sor­gung light“ gibt es mit uns nicht!

Es ist das berufs­po­li­ti­sche The­ma die­ser Tage: Der GKV-Spit­zen­ver­band und der Deut­sche Apo­the­ker­ver­band (DAV) haben sich nach eige­ner Aus­sa­ge dar­auf geei­nigt, was „apo­the­ken­üb­li­che“ Hilfs­mit­tel sind und künf­tig ohne Prä­qua­li­fi­zie­rungs­nach­weis abge­ge­ben wer­den dürfen.

Weiterlesen

Gebrauchs­an­wei­sun­gen bes­ser digital?

In der Gegen­wart wer­den Medi­zin­pro­duk­te mit einer Gebrauchs­an­wei­sung auf Papier gelie­fert – ein digi­ta­ler Zwil­ling ist häu­fig nur eine frei­wil­li­ge Ergän­zung der Her­stel­ler. Doch Medi­cal-Moun­ta­ins und der Deut­sche Indus­trie­ver­band Spec­ta­ris sind der fes­ten Über­zeu­gung, dass es höchs­te Zeit ist, die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Prio­ri­tät der Papier­ver­si­on umzu­keh­ren, wie sie in einem gemein­sa­men Posi­ti­ons­pa­pier betonen.

Weiterlesen