Tech­ni­sche Ortho­pä­die trifft sich in Garching

„Mittel- und Rückfuß mit Sprunggelenk“ – so lautet das diesjährige Motto beim Jahreskongress der Landesinnung Bayern für Orthopädie-Schuhtechnik am 8. und 9. März.

Kom­pak­ter, fami­liä­rer, opti­miert – so prä­sen­tiert sich am 8. und 9. März der Jah­res­kon­gress der Lan­des­in­nung Bay­ern für Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik im Sci­ence Con­gress Cen­ter Mün­chen, Gar­ching. Die neue Aus­rich­tung des Kon­gres­ses ist eine Leh­re, die die Ver­an­stal­ter aus der Ana­ly­se der bei­den ver­gan­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen gezo­gen haben. Um zukünf­tig mehr das Mit­ein­an­der von Referent:innen, Teil­neh­men­den und Aus­tel­lern zu för­dern, wird der Kon­gress auf einer Ebe­ne stattfinden.

Offi­zi­ell eröff­net wer­den Fach­aus­stel­lung und Fach­pro­gramm am Frei­tag, 8. März, um 11 Uhr, unter ande­rem von Magnus Fischer, Lan­des­in­nungs­meis­ter. Vor allem in der Gestal­tung des Fach­pro­gramms waren auch die Koope­ra­ti­ons­part­ner Deut­sche Asso­zia­ti­on für Fuß und Sprung­ge­lenk (DAF) sowie die Gesell­schaft für Fuß- und Sprung­ge­lenk Chir­ur­gie (GFFC) ein­ge­bun­den. Das aktu­el­le ­Mot­to des Kon­gres­ses lau­tet „Mit­tel- und Rück­fuß mit Sprung­ge­lenk“. Die inter­pro­fes­sio­nel­le Ver­sor­gung im Team durch Medi­zin, Tech­nik und Phy­sio­the­ra­pie soll dabei im Mit­tel­punkt ste­hen. Die wis­sen­schaft­li­che Lei­tung des Kon­gres­ses hat Prof. Dr. med. Chris­ti­na Stu­ken­borg-Cols­man, Chef­ärz­tin Depart­ment Fuß- und Sprunggelenks­chirurgie im Dia­ko­ve­re Annastift Ortho­pä­di­sche Kli­nik der Medi­zi­ni­schen Hoch­schu­le Han­no­ver (MHH) inne. 2024 wird die Lan­des­in­nung Baden-Würt­tem­berg als Gastin­nung eben­falls an der Gestal­tung des Pro­gramms mit­ar­bei­ten und fach­lich das The­men­ge­biet der Mate­ri­al­an­for­de­run­gen und Kon­struk­ti­ons­merk­ma­le des ortho­pä­di­schen Maß­schuhs bei ­Mit­tel- und Rück­fuß­er­kran­kun­gen in den Mit­tel­punkt rücken.

Neben dem Fach­pro­gramm wird es auch frei­tags zwi­schen 12:30 und 15:30 Uhr sowie sams­tags zwi­schen 9:30 und 15 Uhr einen Sze­ne­treff geben, in dem Vertreter:innen aus Indus­trie, Ver­bän­den und Recht Ein­bli­cke in die Bran­che geben. So spricht bei­spiels­wei­se der Rechts­an­walt Dr. jur. Dirk Usa­del am 9. März über das The­ma „Abhän­gig­keit des Hilfs­mit­tel­ver­tra­ges vom PQ-Zer­ti­fi­kat – Ver­sor­gungs­be­rech­ti­gung endet nicht auto­ma­tisch bei Weg­fall von Voraussetzungen“.

 

Die neusten Beiträge von Bri­git­te Sieg­mund (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt