Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung: Gefahr nicht gebannt

Die Bar­mer Ersatz­kas­se hat mit ihrem Kon­zept einer Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung auf Rezept per Selbst­ver­mes­sung und im Ver­sand einen Rück­schlag erhal­ten: Seit dem 18.10.2021 ist das Ange­bot aus­ge­setzt. Wie es wei­ter­geht, erklärt Rechts­an­walt Nico Ste­phan von der Medi­zin­rechts­kanz­lei Ste­phan & Hein Rechts­an­wäl­te im OT-Gespräch.

Weiterlesen

Das gro­ße Schweigen

Am 18. Okto­ber stopp­te die Bar­mer Ersatz­kas­se das Ange­bot, ihre Mit­glie­der online mit ortho­pä­di­schen Ein­la­gen auf Rezept ver­sor­gen zu las­sen. Wie die OT-Redak­ti­on berich­te­te, reagier­te die Ersatz­kas­se damit ver­mut­lich auf die mas­si­ven Bean­stan­dun­gen des Bun­des­am­tes für Sozia­le Siche­rung (BAS). Par­al­lel kün­dig­te die Ersatz­kas­se an, die recht­li­chen Fra­gen des BAS zu klä­ren, ob alle Ver­trags­be­stand­tei­le zur soge­nann­ten Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung kon­form mit den Anfor­de­run­gen des Hilfs­mit­tel­ver­zeich­nis­ses (HMV) sei­en. Dar­über hin­aus strebt die Kran­ken­kas­se nach eige­nen Anga­ben „ent­spre­chen­de Klar­stel­lun­gen und gege­be­nen­falls Anpas­sun­gen des HMV“ an. 

Weiterlesen

Leis­tungs­er­brin­ger­ge­mein­schaf­ten kri­ti­sie­ren Online-Einlagenversorgung

Die soge­nann­te Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung, die die Bar­mer Ersatz­kas­se ihren Mit­glie­dern bis zum Stopp durch das Bun­des­amt für Sozia­le Siche­rung (BAS) am 18. Okto­ber ermög­licht hat, sorg­te für geschlos­se­ne Rei­hen in der Bran­che. Auch die Leis­tungs­er­brin­ger­ge­mein­schaf­ten Reha­vi­tal und Sani­täts­haus Aktu­ell äußer­ten sich kri­tisch gegen­über die­ser Art der Versorgung.

Weiterlesen

DDG for­dert Ein­schrän­kun­gen bei Online-Einlagenversorgung

Bis zuletzt haben die Kos­ten­über­nah­me von soge­nann­ten Online-Ein­la­gen­ver­sor­gun­gen durch die Bar­mer Ersatz­kas­se sowie gleich­lau­ten­de Plä­ne der Tech­ni­ker (TK) hohe Wel­len unter Exper­ten in Deutsch­land geschla­gen. An der Dis­kus­si­on um gesund­heit­li­che Risi­ken einer Ver­sor­gung auf der Grund­la­ge der Selbst­ver­mes­sung von Pati­en­ten hat sich auch die Arbeits­ge­mein­schaft Dia­be­ti­scher Fuß (AG Dia­be­ti­scher Fuß) in der Deut­schen Dia­be­tes Gesell­schaft (DDG) beteiligt.

Weiterlesen

Online-Ver­sor­gung in der PG 08: Der gro­ße Bluff

Eigent­lich sind sich alle einig: Die von GetS­teps oder Meevo/Craftsoles in Koope­ra­ti­on mit Kran­ken­kas­sen ange­bo­te­ne E‑Versorgung habe die Ver­sor­gung der Patient:innen nur in einer Hin­sicht revo­lu­tio­niert: Sämt­li­che gesetz­li­che Min­dest­stan­dards sind unter­lau­fen und Haf­tungs­ri­si­ken für Fehl­ver­sor­gun­gen auf den Lai­en abge­scho­ben wor­den. Fragt sich: Wie kann man sowas als „hip und inno­va­tiv“ dar­stel­len? Drei Mar­ke­ting­ex­per­ten ana­ly­sie­ren der­zeit die Kam­pa­gne und zie­hen Kon­se­quen­zen für die Bran­che dar­aus: San­dra Jan­sen von der Sani­täts­haus Aktu­ell AG, Patrick Gru­nau von der Reha­vi­tal und Kirs­ten Abel vom Bun­des­in­nungs­ver­band für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT).

Weiterlesen

Bar­mer stoppt vor­läu­fig Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung auf Kassenrezept

Mit dem Wer­be­slo­gan „Passt per­fekt, passt zu Dir“ wur­de gesetz­lich Ver­si­cher­ten eine beque­me Ver­sor­gung mit Ein­la­gen per Online­be­stel­lung und Ver­sand ver­spro­chen. Jetzt hat die Bar­mer das in Koope­ra­ti­on mit Meevo/Craftsoles ange­bo­te­ne Ver­sor­gungs­kon­zept mit Wir­kung ab dem 18.10.2021 vor­erst aus­ge­setzt. Dies teil­te die Bar­mer der Medi­zin­rechts­kanz­lei Ste­phan & Hein Rechts­an­wäl­te in einem Schrei­ben vom 18.10.2021 mit. Die Kanz­lei koor­di­niert Kla­ge­ver­fah­ren gegen die „E‑Versorgung“ der Bar­mer. Hin­ter­grund der Aus­set­zung des Ver­sor­gungs­kon­zep­tes dürf­ten die gegen­über dem Bun­des­amt für Sozia­le Siche­rung (BAS) vor­ge­tra­ge­nen mas­si­ven Bean­stan­dun­gen und die zahl­reich vor­lie­gen­den außer­ge­richt­li­chen Abmah­nun­gen sein.

Weiterlesen

Gren­ze klar überschritten

Selbst­ver­mes­sung und Bestel­lung medi­zi­ni­scher bzw. ortho­pä­di­scher Ein­la­gen online und im Ver­sand – kun­den­freund­lich oder unge­setz­lich? Über recht­li­che Aspek­te und Kon­se­quen­zen sprach Alex­an­der Hes­se, Jus­ti­zi­ar des Bun­des­in­nungs­ver­bands für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT), mit der OT-Redaktion.

Weiterlesen

Gemein­sam mit einer Stim­me sprechen

Wel­che Fol­gen eine Online-Ein­la­gen­ver­sor­gung für Ortho­pä­die­schuh­tech­nik­be­trie­be haben kann und wie das Hand­werk auf Ver­bands­ebe­ne dage­gen vor­ge­hen will, erklärt Magnus Fischer, Lan­des­in­nungs­meis­ter der Lan­des­in­nung Bay­ern für Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik (LIOST), im Gespräch mit der OT-Redaktion.

Weiterlesen

Bar­mer ver­tei­digt Online-Einlagenversorgung

Für gro­ße Auf­re­gung in den OT- und OST-Betrie­ben sorg­te die Ankün­di­gung der Bar­mer Ersatz­kas­se, ihre Mit­glie­der online mit medi­zi­ni­schen Ein­la­gen zu ver­sor­gen. Füh­ren­de Fach­ge­sell­schaf­ten hat­ten auf die Gefah­ren einer Selbst­ver­mes­sung mit­tels zwei­di­men­sio­na­len Abdrucks hin­ge­wie­sen. Wie reagie­ren der GKV-Spit­zen­ver­band als zen­tra­le Inter­es­sen­ver­tre­tung der gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen und die Bar­mer Ersatz­kas­se auf die Kritik? 

Weiterlesen

Fach­ge­sell­schaf­ten kri­ti­sie­ren Online-Einlagenversorgung

Mit Sor­ge und Unver­ständ­nis haben füh­ren­de Fach­ge­sell­schaf­ten auf eine Koope­ra­ti­on der Bar­mer Ersatz­kas­se mit Online-Händ­lern reagiert, die medi­zi­ni­sche Ein­la­gen ohne fach­män­ni­sche Ver­mes­sung zur Bestel­lung und Ver­sand anbieten. 

Weiterlesen
Anzeige