Knie­ban­da­ge zeigt posi­ti­ve Effek­te nach Kreuzbandriss

Jung, aktiv und dann ein Kreuz­band­riss. Sportler:innen wol­len nach einer Rekon­struk­ti­on des vor­de­ren Kreuz­ban­des (VKB) wie­der schnell ihr Trai­ning auf­neh­men. Wäh­rend der Reha­bi­li­ta­ti­on kön­nen Hilfs­mit­tel den Pro­zess erleichtern.

Weiterlesen

Extre­me Defor­mi­tä­ten: Krea­ti­vi­tät ist gefragt

Wann ist eine Ope­ra­ti­on not­wen­dig? Und wel­che Hilfs­mit­tel kön­nen vor­her und nach­her unter­stüt­zen? Geht es um die Behand­lung von extre­men Defor­mi­tä­ten der obe­ren und unte­ren Extre­mi­tä­ten bei Kin­dern, ist das Zusam­men­spiel von Medi­zin und Hand­werk unerlässlich.

Weiterlesen

Ver­sor­gung abseits des Standards

Antrag abge­lehnt. So sim­pel die­se zwei Wor­te klin­gen, so kom­plex und lang­wie­rig kön­nen die Pro­zes­se sein, die davor und dahin­ter ste­hen. Wäh­rend man­che Kos­ten­vor­anschlä­ge schnell bewil­ligt sind, brau­chen Orthopädietechniker:innen für ande­re einen län­ge­ren Atem. Ins­be­son­de­re dann, wenn die Ver­sor­gung über den Stan­dard hin­aus­geht. Inno­va­tio­nen – und die sind ger­ne mal kost­spie­lig – müs­sen bei den Kos­ten­trä­gern gut begrün­det und manch­mal auch erst ein­mal erklärt wer­den. Die Erfah­rung macht Micha­el Stol­le, Ortho­pä­die­tech­ni­ker beim Esse­ner Sani­täts­haus Lut­ter­mann, täg­lich. Als „Koor­di­na­tor Kos­ten­trä­ger Tech­ni­sche Ortho­pä­die“ unter­stützt er die Kolleg:innen bei der Antrags­stel­lung und steht im stän­di­gen Aus­tausch mit den Kran­ken­kas­sen. Vor wel­che Her­aus­for­de­run­gen stellt ihn das? Und wie beugt man Dis­kus­sio­nen und Ableh­nun­gen erfolg­reich vor? Das und mehr erläu­tert Stol­le am Bei­spiel der myo­elek­tri­schen Armor­the­se Myo­Pro, die Men­schen dabei unter­stützt, die Funk­tio­nen der gelähm­ten oder geschwäch­ten obe­ren Extre­mi­tä­ten wiederherzustellen.

Weiterlesen

Klet­ter­the­ra­pie soll Sko­lio­se verbessern

Kann regel­mä­ßi­ges Klet­tern zur Ver­bes­se­rung einer Sko­lio­se bei­tra­gen? Das prüft die Uni­ver­si­tät Pots­dam mit einer 2020 gestar­te­ten Studie.

Weiterlesen

Exo­ske­lett macht (nicht nur) Lau­fen wie­der möglich

Ein Gespräch auf Augen­hö­he – für vie­le eine Meta­pher für respekt­vol­le und gleich­be­rech­tig­te Kom­mu­ni­ka­ti­on. Anne Hofer ver­steht die­se Aus­sa­ge hin­ge­gen wort­wört­lich, und zwar als ein Gespräch, das auf nahe­zu glei­cher Kör­per­hö­he stattfindet.

Weiterlesen

S2k-Leit­li­nie unter­stützt bei der Skoliose-Behandlung

Wann soll­te mit der The­ra­pie begon­nen wer­den? Kommt ein Kor­sett infra­ge? Oder ist eine Ope­ra­ti­on not­wen­dig? Bei Fra­gen wie die­sen soll die S2k-Leit­li­nie Ärzt:innen, Physiotherapeut:innen und Orthopädietechniker:innen bei der Behand­lung der ado­les­zen­ten idio­pa­thi­schen Sko­liose (AIS) unterstützen.

Weiterlesen

Hüft­or­the­se zur Coxarthrose-Therapie

Wenn jeder Schritt schmerzt, wird Bewe­gung oft ver­mie­den. Dabei ist sie gera­de bei der Behand­lung von Cox­arthrose essen­zi­ell. Kön­nen Orthe­sen dabei unter­stüt­zen? Die­ser Fra­ge ist das Bio-Moti­on-Cen­ter des Insti­tuts für Sport und Sport­wis­sen­schaf­ten am Karls­ru­her Insti­tut für Tech­no­lo­gie (KIT) nach­ge­gan­gen und hat dafür den Ein­fluss der von Bau­er­feind ent­wi­ckel­ten Cox­a­Train untersucht.

Weiterlesen

Myo­elek­tri­sche Orthe­se macht Arm und Hand beweglich

„Wenn Pati­en­ten nach Jah­ren zum ers­ten Mal ihre Hand selbst­stän­dig öff­nen und schlie­ßen kön­nen, reagie­ren sie und ihre Ange­hö­ri­gen meist sehr emo­tio­nal“, sagt Phy­sio­the­ra­peut Andre­as Lud­war – auch für ihn selbst immer wie­der ein „Wow-Moment“. Als Lei­tung Cli­ni­cal Trai­ning bei Myo­mo Euro­pe, einem Unter­neh­men für medi­zi­ni­sche Robo­tik mit Sitz in Göt­tin­gen, beglei­tet er Patient:innen, deren Glied­ma­ßen infol­ge einer Erkran­kung oder eines Unfalls gelähmt sind, auf dem Weg zu mehr Selbst­stän­dig­keit im All­tag. Bewährt hat sich dabei die Myo­Pro, eine moto­ri­sier­te Orthe­se für Hand und Arm. 

Weiterlesen

Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung im Spitzensport

Wenn in der Kie­ler Wun­de­ri­no-Are­na – im Sprach­ge­brauch auch bekannt als Ost­see­hal­le – das Who‘s who des inter­na­tio­na­len Hand­balls zusam­men­kommt, dann kann es schon ohren­be­täu­bend laut wer­den, da über 10.000 Anhänger:innen „ihre“ Sport­ler anfeu­ern. Der hei­mi­sche THW Kiel ist deut­scher Rekord­meis­ter und Dau­er­gast in der euro­päi­schen Königs­klas­se – der Cham­pi­ons League. Mit weit über 50 Ein­sät­zen in Pokal, Bun­des­li­ga, Cham­pi­ons League und Natio­nal­mann­schaft sind die Spie­ler des THW hohen Belas­tun­gen aus­ge­setzt. Ver­let­zun­gen sind dabei fast vorprogrammiert. 

Weiterlesen

Nutzer:innen stel­len Exo­ske­lett selbst ein

Damit ein Exo­ske­lett opti­mal unter­stützt, sind kom­ple­xe Ein­stel­lun­gen durch Expert:innen erfor­der­lich. Ein For­schungs­team der Uni­ver­si­ty of Michi­gan und der Uni­ver­si­tät Stutt­gart hat nun ein Ver­fah­ren ent­wi­ckelt, mit dem Nutzer:innen die­se Ein­stel­lun­gen selbst vor­neh­men kön­nen – und das in weni­ger als zwei Minu­ten. Wie das funk­tio­niert, erläu­tert Prof. Dr. C. David Remy vom Insti­tut für Nicht­li­nea­re Mecha­nik der Uni­ver­si­tät Stutt­gart als Co-Autor der Studie. 

Weiterlesen