Spaß und Action beim BMAB-Jugendcamp

Zum sieb­ten Mal rich­tet der Bun­des­ver­band für Men­schen mit Arm- oder Bein­am­pu­ta­ti­on e. V. (BMAB) im Som­mer das euro­pa­weit größ­te Jugend­camp für Kin­der und Jugend­li­che mit Behin­de­run­gen aus.

Weiterlesen

Roo­walk ver­hilft Kin­dern zu Mobi­li­tät und Teilhabe

Kin­der wol­len die Welt ent­de­cken. Mit allen Sin­nen. Auf allen Wegen. Mit ihrem gesam­ten Kör­per. Und ohne Gren­zen. An die­ser Neu­gier und die­sem Ent­de­cker­drang ändert auch eine kör­per­li­che Beein­träch­ti­gung nichts. Doch im All­tag ste­hen vie­le Kin­der vor gro­ßen Hür­den und sind auf Unter­stüt­zung ange­wie­sen. Geh­hil­fen und Roll­stüh­le sol­len Selbst­stän­dig­keit und Teil­ha­be för­dern, doch die haben laut Maria Enge und Ben­ja­min Par­do­witz ent­schei­den­de Man­kos. Gemein­sam haben die bei­den Inge­nieu­re ein Hilfs­mit­tel ent­wi­ckelt, das genau die­se Schwä­chen aus­glei­chen soll.

Weiterlesen

Kurt-Alphons-Joch­heim-Medail­le 2023

Seit 2011 ver­gibt die Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Reha­bi­li­ta­ti­on (DVfR) jähr­lich die Kurt-Alphons-Joch­heim-Medail­le an Per­so­nen und Ein­rich­tun­gen, die in ver­schie­de­nen Teil­be­rei­chen der Reha­bi­li­ta­ti­on und Teil­ha­be von behin­der­ten und von Behin­de­rung bedroh­ten Men­schen ein­schließ­lich der For­schung Her­aus­ra­gen­des geleis­tet haben.

Weiterlesen

The­ra­pie und Sport­fest mit Ausstrahlung

Vor­letz­ter Tag der Invic­tus Games 2023: strah­lend blau­er Him­mel, zahl­rei­che Besucher:innen, dar­un­ter vie­le Schul­klas­sen, bes­te Stim­mung – einem Volks­fest ver­gleich­bar. Nach Lon­don, Orlan­do, Toron­to, Syd­ney und Den Haag ist mit Düs­sel­dorf erst­mals eine deut­sche Metro­po­le Aus­tra­gungs­ort der Spiele.

Weiterlesen

Teil­ha­be im All­tag, Sport und Beruf

Auf die Fra­ge „Wie viel Tech­nik braucht der Mensch?“ gab es eine ein­hel­li­ge und kla­re Ant­wort: Das bestim­men die Patient:innen mit ihrem indi­vi­du­el­len Bedarf, ihren Zie­len, ihrer Moti­va­ti­on und ihrem Ehrgeiz.

Weiterlesen

Hin­der­nis­se im ÖPNV überwinden

Steht ein Auf­zug zur Ver­fü­gung? Ist der Weg beleuch­tet? Gibt es zusätz­li­che akus­ti­sche Infor­ma­tio­nen? Ant­wor­ten auf Fra­gen wie die­se sind für Per­so­nen mit kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen bei der Pla­nung und Durch­füh­rung von Fahr­ten mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln nicht nur hilf­reich, son­dern notwendig.

Weiterlesen

Auto­fah­ren trotz Mobilitätseinschränkung

Ein eige­nes Auto zu besit­zen und zu fah­ren zählt für die Mehr­zahl der Men­schen in unse­rem Land zu den Selbst­ver­ständ­lich­kei­ten des Lebens. Für Men­schen mit kör­per­li­chen Ein­schrän­kun­gen hat die­ses Stück indi­vi­du­el­le Frei­heit aus vie­ler­lei Grün­den einen beson­ders hohen Stel­len­wert. Auf dem Weg dort­hin gilt es aller­dings eini­ge Hür­den zu überwinden.

Weiterlesen

Ver­ant­wor­tung für Reha­bi­li­ta­ti­on bewusst werden

Kein Schein­wer­fer, der die Mann­schaft in Sze­ne setzt und den Ein­zel­nen fokus­siert, son­dern eine kom­plett erleuch­te­te Büh­ne: Wenn am 9. Sep­tem­ber die Invic­tus Games in Düs­sel­dorf star­ten, will der Sani­täts­dienst der deut­schen Bun­des­wehr alle, und damit auch „die Mann­schaft hin­ter der Mann­schaft“ zei­gen, deut­lich machen, dass es vie­le Men­schen gibt, die „invic­tus“, also unbe­sieg­bar sind – auch wenn nicht auf den ers­ten Blick und nicht, weil sie ver­wun­det aus einem Ein­satz zurückkamen.

Weiterlesen

Arm­pro­the­sen – zwi­schen dezent und auffällig

Für den einen ist nur die Funk­ti­on ent­schei­dend. Der ande­re traut sich mit Blick auf die neue Pro­the­se nicht aus dem Haus, fühlt sich unwohl, zu groß ist die Angst vor den Bli­cken Frem­der, zu groß ist die Angst, sich selbst zu ver­lie­ren. Ästhe­tik oder Optik gel­ten oft als nice-to-have, dabei sind sie für vie­le Prothesenträger:innen ein abso­lu­tes must-have, iden­ti­täts­stif­tend und ein ent­schei­den­der Fak­tor für Lebens­qua­li­tät und Teilhabe.

Weiterlesen

Otto­bock für Enga­ge­ment für Men­schen mit Behin­de­rung ausgezeichnet

Der Hilfs­mit­tel­her­stel­ler Otto­bock ist in Peking mit dem RI Cen­ten­ni­al Award of Signi­fi­cant Con­tri­bu­ti­ons für sein Enga­ge­ment für Men­schen mit Behin­de­rung geehrt wor­den. „Wir freu­en uns sehr über die­se Aus­zeich­nung als Aner­ken­nung unse­res lang­jäh­ri­gen Enga­ge­ments für mehr Lebens­qua­li­tät im All­tag mit Behin­de­run­gen“, beton­te Kevin Harney, Regio­nal Pre­si­dent Asia Paci­fic, der den Preis stell­ver­tre­tend für Eigen­tü­mer Prof. Hans Georg Näder entgegennahm.

Weiterlesen