Mecha­ni­sches Hüft­ge­lenk in der Weiterentwicklung

Von der Sack­gas­se bis zur Patent­an­mel­dung: Ins­ge­samt 23 Jah­re lie­gen zwi­schen der Patent­an­mel­dung des in eine hüft­über­grei­fen­de Gehorthe­se ein­ge­bet­te­ten Hüft­ge­lenks Twis­ter (1997) und der Patent­an­mel­dung für die Wei­ter­ent­wick­lung (2020). War­um die Fir­ma Got­tin­ger Ortho­pä­die­tech­nik viel Zeit in das neue Gelenk inves­tiert hat und war­um es tra­di­tio­nell gefer­tigt wird, erklärt Inha­ber und Geschäfts­füh­rer Nor­bert G. Gün­ther (63) im Gespräch mit der OT-Redaktion.

Weiterlesen

Gesund­heits­wirt­schaft ist ein Job­mo­tor: Mar­tin Dulig im Interview

Mar­tin Dulig, Staats­mi­nis­ter für Wirt­schaft, Arbeit und Ver­kehr des Frei­staats Sach­sen, zum Neu­start der Leip­zi­ger Mes­sen & Kon­gres­se und zur OTWorld.connect 2020.

Weiterlesen

Osseo­in­te­gra­ti­on: Zusam­men­ar­beit ist unabdingbar

Dr. med. Horst H. Asch­off, Lei­ter der Sek­ti­on Endo-Exo-Pro­the­tik der Unfall­chir­ur­gi­schen Kli­nik der Medi­zi­ni­schen Hoch­schu­le Han­no­ver, berich­tet über sei­ne Erfah­run­gen bei der osseo­in­te­gra­ti­ven Ver­sor­gung nach Amputation.

Weiterlesen

Hygie­ne ist kei­ne Zauberei

Ein gutes Hygie­nema­nage­ment in Sani­täts­häu­sern gehört zum Selbst­ver­ständ­nis der Bran­che. Dass Hygie­ne über Leben und Tod ent­schei­den kann, mach­te die Coro­na-Pan­de­mie der letz­ten Mona­te erneut deut­lich. Aus die­sem Anlass ver­an­stal­tet die Con­fair­med ein Webi­nar mit Dr. Hel­ge Hanitzsch zum Hygie­nema­nage­ment in Sani­täts­häu­sern. Im Gespräch mit der OT-Redak­ti­on erläu­tert der Exper­te, wor­auf Geschäfts­lei­tung und Mit­ar­bei­ter unbe­dingt ach­ten sollten.

Weiterlesen

Össur-CEO Jon Sigurds­son: „Inno­va­ti­ve Lösun­gen benö­ti­gen Fachkräfte“

Laut einer aktu­el­len Umfra­ge im Auf­trag der Ver­ein­ten Natio­nen ist Island die viert­glück­lichs­te Nati­on der Welt. Gleich­zei­tig hat in der Haupt­stadt Reykja­vik mit Össur einer der erfolg­reichs­ten Akteu­re auf dem Hilfs­mit­tel­markt sei­nen Fir­men­sitz. Ob das eine mit dem ande­ren zusam­men­hängt, soll Anfang März die­ses Jah­res ein Besuch bei Jon Sigurds­son ergrün­den. Der Vor­sit­zen­de des Akti­en­un­ter­neh­mens begrüßt sei­ne Gäs­te nicht im eige­nen Büro, denn sei­nen Arbeits­platz teilt sich Sigurds­son im Groß­raum­bü­ro mit ande­ren Mit­ar­bei­tern, son­dern im Kon­fe­renz­raum mit Blick auf den schnee­be­deck­ten Reykja­vi­ker Haus­berg Esja.

Weiterlesen
Anzeige