OTWorld.connect: Top-Tipps für Tag 3

Die OTWorld.connect öffnet vom 27. bis 29. Oktober ihre digitalen „Türen" und bietet mit 250 Beiträgen aus über 20 Ländern ein umfangreiches Programm. Die Redaktion des Verlags für Orthopädie-Technik stellt aktuell ihre Top-Tipps des Tages vor.

Auch wenn die OTWorld.connect am Don­ners­tag, 29. Okto­ber, ihre digi­ta­len „Türen“ gegen 19 Uhr schließt, so ist die­ser fina­le Tag erneut voll­ge­packt mit vie­len inter­es­san­ten Inhalten.

I. Gleich zu Beginn des Tages steht ein wich­ti­ger Pro­gramm­punkt an: Alf Reu­ter, Prä­si­dent des Bun­des­in­nungs­ver­ban­des für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT), wird mit Oda Hage­mei­er (Euro­com), Joa­chim Kug­ler (Gesund­heits­wis­sen­schaft­ler an der TU Dres­den) und Dr. Roy Küh­ne (MdB) über den aktu­el­len Zustand der Bran­che reden. Das Bran­chen­po­li­ti­sche Forum mit dem Titel „Wie geht es der Bran­che? Was sagen Zah­len, Daten, Fak­ten?“ läuft von 11 bis 12 Uhr auf Kanal 4 und wird sicher­lich inter­es­san­te Ein­bli­cke bieten.

II. Die OTWorld steht für vie­le zukunfts­wei­sen­de The­men. Eine Mög­lich­keit, die Zukunft bereits zu gestal­ten, ist, den Nach­wuchs durch Aus­bil­dung für das Fach zu begeis­tern. Des­we­gen müs­sen Aus­bil­dungs­stan­dards auch immer mal wie­der auf den Prüf­stand. Des­halb emp­feh­le ich den Kon­gress­bei­trag „Aus­bil­dungs­stan­dards“, der gemein­sam mit der Inter­na­tio­nal Socie­ty for Prost­he­tics and Ortho­tics (ISPO) erar­bei­tet wur­de.  Das „Inter­ak­ti­ve Forum“ kann man von 12:30 bis 13:15 Uhr auf Kanal 1 verfolgen.

III. Erst­mals fin­det im Rah­men der OTWorld.connect auch die TAR Con­fe­rence statt. Mit Univ. Prof. Dr. med. Oskar Asz­mann refe­riert eine ech­te Kory­phäe zum The­ma: „Tar­ge­ted Mus­cle Rein­ner­va­ti­on (TMR)“. Der Vor­trag wird – wie die gesam­te TAR Con­fern­ce – in eng­li­scher Spra­che abge­hal­ten. (13:15 bis 13:45 Uhr/Kanal 3).

IV. Die Coro­na-Pan­de­mie ist wei­ter­hin ein hoch­ak­tu­el­les The­ma. Nach­dem im Früh­jahr zunächst ein­mal die Ein­däm­mung der Pan­de­mie im Mit­tel­punkt stand, geht es nun dar­um mit den Aus­wir­kun­gen zu leben. Wie das im spe­zi­el­len Fall der inter­na­tio­na­len Ver­sor­gung aus­sieht, dis­ku­tiert ein hoch­ka­rä­ti­ges Teil­neh­mer­feld beim Bran­chen­po­li­ti­schen Forum: „Fokus Welt: Ver­sor­gungs­qua­li­tät inter­na­tio­nal — Coro­na-Kri­se und ande­re Her­aus­for­de­run­gen“. Edward Lemai­re, Prä­si­dent der Inter­na­tio­nal Socie­ty for Prost­he­tics and Ortho­tics (ISPO), Cha­pal Khas­na­bis (WHO), Erwin Rüd­del, MdB und Vor­sit­zen­der des Aus­schus­ses für Gesund­heit im Deut­schen Bun­des­tag, Prof. Hans Georg Näder, Vor­sit­zen­der des Ver­wal­tungs­rats der Otto­bock SE & Co, und Alf Reu­ter, Prä­si­dent des Bun­des­in­nungs­ver­bands für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT), spre­chen mit Mode­ra­tor Hen­ning Quanz (14:45 bis 15:45 Uhr/Kanal 4) über die aktu­el­le Situation.

V. Ist das The­ma Osseo­in­te­gra­ti­on wirk­lich noch Zukunfts­mu­sik? Oder eta­bliert sich die­se Ver­sor­gung immer mehr? Die Ant­wor­ten wird die Zeit brin­gen, aller­dings wer­den mit Prof. Rickard Brå­ne­mark und Prof. Horst-Hein­rich Asch­off zwei abso­lu­te Fach­leu­te auf die­sem Gebiet die­se Ver­sor­gungs­mög­lich­keit, die Erfah­run­gen und die zukünf­ti­gen Mög­lich­kei­ten im Sym­po­si­um „Osseo­in­te­gra­ti­on“ (16 bis 17 Uhr/Kanal 2) erörtern.

VI. Die ers­te digi­ta­le OTWorld.connect geht zu Ende und zum Abschluss des drit­ten Ver­an­stal­tungs­ta­ges ist bereits Zeit für ein ers­tes Fazit. „Stay con­nec­ted! OTWorld in Dau­er­schlei­fe“ (17:15 bis 18 Uhr /Kanal 4) lau­tet der letz­te Tipp der Redak­ti­on. Alf Reu­ter (Prä­si­dent BIV-OT), Mar­tin Buhl-Wag­ner (Geschäfts­füh­rer Leip­zi­ger Mes­se), Micha­el Schä­fer (Kon­gressprä­si­dent OTWorld.connect 2020) sowie Prof. Dr. med. Mar­tin Engel­hardt und Mer­kur Ali­mus­aj gehört das letz­te Wort der Veranstaltung.

Hei­ko Cordes

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige