OTWorld 2022: Tipp des Tages am Donnerstag

Die OTWorld steht im Jahr 2022 ganz im Zeichen des Wiedersehens. Die täglichen Highlights aus Kongress- und Messeprogramm hat die OT-Redaktion persönlich zusammengefasst und präsentiert sie jeden Morgen in ihren „Tipps des Tages“.

Für den Bran­chen­nach­wuchs wird es heu­te beson­ders span­nend: Die Jugend.Akademie TO öff­net ihre Türen und hält zahl­rei­che High­lights bereit. Bereits um 9.15 Uhr star­ten die ers­ten Pro­gramm­punk­te, um 10.30 Uhr folgt dann die offi­zi­el­le Eröff­nung am Mee­ting Point J.A TO in der Glas­hal­le. Aus­zu­bil­den­de und Stu­die­ren­de aus den Berei­chen Ortho­pä­die-Tech­nik, Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik, Fach­han­del, Phy­sio­the­ra­pie und Medi­zin erhal­ten über den gesam­ten Tag durch exklu­si­ve Work­shops und Füh­run­gen einen beson­de­ren Ein­blick in die Bran­che und kön­nen an zahl­rei­chen Kur­sen teilnehmen.

Das Ange­bot für den natio­na­len und inter­na­tio­na­len Nach­wuchs wird in die­sem Jahr erst­ma­lig um einen kos­ten­lo­sen „Mas­si­ve Open Online Cour­se“ (MOOC) ergänzt und auf der OTWorld vor­ge­stellt (15 bis 16.15 Uhr, CCO, Offe­nes Forum). Expert:innen aus Thai­land, El Sal­va­dor, Deutsch­land und den USA bli­cken dabei auf erfolg­rei­che Bei­spie­le inter­dis­zi­pli­nä­rer Arbeit in der Ver­sor­gung Ampu­tier­ter. In den mehr als zehn 20-minü­ti­gen Vide­os erfah­ren die Teilnehmer:innen Wis­sens­wer­tes über die invol­vier­ten Berufs­fel­der, Aus­bil­dungs­we­ge und Tätigkeiten.

Mit Phy­sio­the­ra­peu­tin Dr. Dr. Agnes Stur­ma und Prof. Dr. Oskar Asz­mann, Medi­zi­ni­sche Uni­ver­si­tät Wien, gibt es eine Pre­mie­re: Die bei­den Key­note-Spea­ker hal­ten den ers­ten Tan­dem-Vor­trag auf der OTWorld. Gemein­sam beleuch­ten sie das The­ma „TMR und Osseo­in­te­gra­ti­on“ mit beson­de­rem Fokus auf Ampu­ta­tio­nen ober­halb des Ell­bo­gens. Los geht es um 14 Uhr, CCO, Saal 1.

Ins­be­son­de­re bei der Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung von Patient:innen mit Cere­bral­pa­re­se (CP) ist ein inter­dis­zi­pli­nä­rer Erfah­rungs­aus­tausch not­wen­dig. War­um, das zei­gen Expert:innen aus neu­ro­päd­ia­tri­scher, (kinder)orthopädischer und ergo­the­ra­peu­ti­scher Sicht in einem beson­de­ren For­mat: Die „Inter­dis­zi­pli­nä­re Sprech­stun­de: Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung bei Cere­bral­pa­re­se unter ICF-Aspek­ten im inter­dis­zi­pli­nä­ren Team“ fin­det von 16.45 bis 18 Uhr, CCO, Saal 4, statt.

Wie wirkt sich Sport auf die Lebens­qua­li­tät aus? War­um ist die Prä­ven­ti­on von Sport­ver­let­zun­gen so wich­tig? Und inwie­fern kön­nen Orthe­sen im Sport, sowohl im Bereich der obe­ren als auch der unte­ren Extre­mi­tät, unter­stüt­zen? Ant­wor­ten dar­auf geben die Refe­ren­ten im Satel­li­ten-Sym­po­si­um „Sport und Orthe­tik“, das in Koope­ra­ti­on mit der Gesell­schaft für Ortho­pä­disch-Trau­ma­to­lo­gi­sche Sport­me­di­zin, von 10.45 bis 12 Uhr (CCO, Saal 2) stattfindet.

                                                                                                                                                             Pia Engelbrecht

 

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige