Talent Days: Stars ermu­ti­gen Nachwuchstalente

Ein Hauch des paralympischen Geists wehte bei den Ottobock Talent Days in Leverkusen. Zwei Wochen nach Ende der Paralympischen Spiele in Tokio hatten Nachwuchsathlet:innen auf den Anlagen des TSV Bayer 04 Leverkusen die Möglichkeit, sich selbst beim Sprinten und Springen mit Sportprothese auszutesten – unter Anleitung von Trainer und Paralympics-Goldmedaillengewinner Heinrich Popow und mit weiterer prominenter Unterstützung.

Die Tokio-Paralym­pio­ni­ken Johan­nes Floo­rs und Léon Schä­fer, Para-Leicht­ath­let Tom Sen­gua Mal­ut­edi und Trai­ner­le­gen­de Karl-Heinz Düe nutz­ten auf dem paralym­pi­schen Trai­nings­stütz­punkt des Deut­schen Behin­der­ten­sport­ver­bands e. V. (DBS) die Gele­gen­heit, die jun­gen Sportler:innen im Alter von zwei bis 22 Jah­ren auf die viel­fäl­ti­gen Bewe­gungs­an­ge­bo­te auch mit Ampu­ta­ti­on auf­merk­sam zu machen und für den Paras­port zu begeis­tern. Dafür beka­men die Teil­neh­men­den eine Sport­pro­the­se zur Ver­fü­gung gestellt und von Orthopädietechniker:innen indi­vi­du­ell ange­passt. Die jun­gen Athtlet:innen wur­den an dem sport­li­chen Wochen­en­de – durch ein­fa­che Koor­di­na­ti­ons­übun­gen und über Spie­le und Wür­fe bis hin zum Sprint – immer siche­rer auf ihren Sport­pro­the­sen für das High­light am Talent-Day-Sonn­tag: Beim 30-Meter-Sprint durf­ten sich die Nach­wuchs­ta­len­te mit den Stars messen.

Neben dem Lever­ku­se­ner Trainer:innen-Team und Hele­na Pietsch, Co-Bun­des­trai­ne­rin Nach­wuchs in der Para-Leicht­ath­le­tik, war auch NRW-Lan­des­trai­ner Jonas Klein vor Ort dabei: „Es war mega span­nend für mich, neue Ein­bli­cke zu bekom­men. Ich konn­te mei­ne Fra­gen zum Pro­the­sen­auf­bau stel­len und neue Ath­le­ten ken­nen­ler­nen, die hof­fent­lich den Weg in den Ver­ein fin­den wer­den.“ Denn wer an die­sem Wochen­en­de Lust auf Paras­port bekom­men hat, kann sich beim TSV Bay­er 04 Lever­ku­sen in der #Hap­py­Pa­ra­Kids- oder der #Fit­MitOh­ne­Pro­the­se-Grup­pe sport­lich betä­ti­gen, wie Paras­port-Geschäfts­füh­rer Jörg Frisch­mann hofft: „Viel­leicht sehen wir die eine oder den ande­ren ja in Zukunft öfters bei uns auf der Anlage.“

Talent Days
Das Leicht­ath­le­ti­ke­vent wur­de von den drei Pro­jekt­part­nern – Paras­port Ver­ein TSV Bay­er Lever­ku­sen e. V., Otto­bock und dem DBS – gemein­sam ver­an­stal­tet und rich­te­te sich mit einem Rah­men­pro­gramm auch an die Eltern und Ortho­pä­die­tech­ni­ker der Kin­der und Jugend­li­chen. Sie konn­ten sich unter­ein­an­der aus­tau­schen und beka­men Infor­ma­tio­nen rund um das Erstat­tungs­sys­tem, den Auf­bau von Sport­pro­the­sen oder die Nach­wuchs­för­de­rung im DBS sowie Tipps von Otto­bock-Tech­ni­kern und dem Ortho­pä­die­un­ter­neh­men Len­tes Prothesenwerkstatt. 
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige