OTWorld 2022: Tipp des Tages am Dienstag

Die OTWorld steht im Jahr 2022 ganz im Zeichen des Wiedersehens. Die täglichen Highlights aus Kongress- und Messeprogramm hat die OT-Redaktion ganz persönlich zusammengefasst und präsentiert sie jeden Morgen in ihren „Tipps des Tages“.

Zum Auf­takt der OTWorld am heu­ti­gen Diens­tag ist es ein ganz natür­li­cher Impuls, nach vier Jah­ren OTWorld-Pau­se zunächst ein­mal das per­sön­li­che Gespräch zu suchen. Doch das Pro­gramm von Mes­se und Kon­gress star­tet qua­si von Minu­te eins voll durch. So wird um 9 Uhr die neu­ge­schaf­fe­ne Ver­sor­gungs­welt „Leben mit Cere­bral­pa­ra­se“ (Hal­le 3, Stand D06/E05) eröffnet.

Anzei­ge

Kon­gressprä­si­dent Dipl.-Ing Mer­kur Ali­mus­aj hat mit sei­nem Vor­gän­ger in die­sem Amt, Micha­el Schä­fer, den Vor­sitz des Satel­li­ten-Sym­po­si­ums „Arm­pro­the­tik – Ver­sor­gungs­va­ria­tio­nen im All­tag“ (CCO-Saal 1) inne, das in Zusam­men­ar­beit mit dem Ver­ein zur Qua­li­täts­si­che­rung in der Arm­pro­the­tik aus­ge­ar­bei­tet wur­de. Die Zuhörer:innen kön­nen sich ab 11 Uhr auf inter­es­san­te Ver­sor­gungs­bei­spie­le aus dem Bereich der Arm­pro­the­tik freuen.

Ab 12.30 Uhr fei­ert ein For­mat sei­ne – sozu­sa­gen – zwei­te Pre­mie­re. Das Bran­chen­po­li­ti­sche Forum, im Rah­men der OTWorld.connect 2020 noch rein digi­tal, wird im Offe­nen Forum des CCO unter dem The­ma „Qua­li­täts­ge­si­cher­te und fach­ge­rech­te Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung in Deutsch­land: Wer steht in der Ver­ant­wor­tung?“ zu Dis­kus­sio­nen unter den Teil­neh­men­den ein­la­den. Gast­ge­ber ist Alf Reu­ter, Prä­si­dent des Bun­des­in­nungs­ver­ban­des für Ortho­pä­die-Tech­nik. Mode­riert wird die Ver­an­stal­tung von Hen­ning Quanz.

Einer der am Eröff­nungs­tag zahl­rei­chen Höhe­punk­te wird die Key­note von PHD Ken­ton Kauf­man (Mayo Clinic/USA) sein. Das The­ma sei­nes Vor­trags ab 14 Uhr in Saal 1 des CCO lau­tet: „Evi­denz für Ampu­ta­tio­nen und Glied­ma­ßen­er­halt – die Ein­rich­tung eines Regis­ters in den USA“.

Ab 15 Uhr kon­kur­rie­ren vor allem das Sym­po­si­um: „Osseo­in­te­gra­ti­on für die Ver­sor­gung von Ampu­tier­ten – Aktu­el­le Mög­lich­kei­ten und zukünf­ti­ge Rich­tun­gen“ (CCO, Saal 2) unter Vor­sitz von Prof. Dr. Frank Braatz und Dr. Jen­ni­fer Ernst mit dem Bran­chen­po­li­ti­schen Forum „Mit Ver­ant­wor­tung die Zukunft gestal­ten: War­um tut sich Deutsch­land mit dem E‑Rezept und der elek­tro­ni­schen Pati­en­ten­ak­te so schwer?“ (CCO, Offe­nes Forum) um die Gunst der Besucher:innen.

Um even­tu­el­ler Nach­mit­tags­mü­dig­keit ent­ge­gen­zu­wir­ken, besteht ab 16 Uhr die Mög­lich­keit an einem der bei­den Rund­gän­ge zur Ver­sor­gungs­welt Lym­ph­erkran­kun­gen bezie­hungs­wei­se Ver­sor­gungs­welt Ein­la­gen teil­zu­neh­men (jeweils Hal­le 3).

Zum Abschluss des Tages steht die gro­ße Eröff­nungs­ver­an­stal­tung (CCO, Saal 1) ab 16.45 Uhr auf dem Pro­gramm. Aus Ber­lin mel­det sich Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Prof. Dr. Karl Lau­ter­bach und wird die OTWorld 2022 vir­tu­ell eröff­nen. Eine gemein­sa­me Gesprächs­run­de mit den Gast­ge­bern Mar­tin Buhl-Wag­ner (Leip­zi­ger Mes­se) und Alf Reu­ter (BIV-OT) sowie den Kon­gressprä­si­den­ten Dipl.-Ing. Mer­kur Ali­mus­aj und Prof. Dr. Mar­tin Engel­hardt mit Clau­de Tar­dif (ISPO) und Burk­hard Jung (Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Leip­zig) darf dabei eben­so nicht feh­len wie die Ver­lei­hung des René-Baumgartner-Preises.

Hei­ko Cordes

 

Tei­len Sie die­sen Inhalt