Fami­lie Kem­per: 3 Genera­tio­nen – 3 BUFA-Meister

3 OT-Meister-Generationen: ­Lukas Kemper feierte Ende Februar den erfolgreichen Abschluss der Meisterprüfung an der Bundesfachschule­ für Orthopädie-Technik (BUFA). Der 27-Jährige tritt damit in die Fußstapfen von Vater und Großvater.

Heinz-Gün­ther­ Kem­per gehör­te 1953 zum ers­ten Jahr­gang, der, damals noch in Frank­furt, sei­nen Meis­ter an der BUFA mach­te. Die Lei­den­schaft für das Hand­werk gab er spä­ter an sei­nen Sohn Mar­tin Kem­per wei­ter, der selbst 1989 die Meis­ter­wei­hen ver­lie­hen bekam. Par­al­lel zur Wei­ter­ent­wick­lung des eige­nen Fami­li­en­be­triebs enga­gier­ten sich Heinz-Gün­ther und Mar­tin Kem­per jah­re­lang im Bun­des­in­nungs­ver­band und der Innung für Ortho­pä­die-Tech­nik Köln für das Fach.

Wäh­rend Mar­tin Kem­per aktu­ell u. a. als Stell­ver­tre­ten­der Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der Sani­täts­haus Aktu­ell AG die Akti­vi­tä­ten der Leis­tungs­er­brin­ger­ge­mein­schaft über­wacht, wird sich Sohn Lukas als frisch aus­ge­zeich­ne­ter Meis­ter zukünf­tig haupt­ver­ant­wort­lich um die Filia­len des rechts­rhei­ni­schen Busch Gesund­heits-Zen­trum küm­mern, das die Fami­lie im Vor­jahr über­nom­men hatte.

Tei­len Sie die­sen Inhalt