Sce­wo mit Swiss Med­tech Award ausgezeichnet

Das Winterthurer Start-up Scewo hat den Swiss Medtech Award 2021 gewonnen. Überzeugt hat das Schweizer Medizintechnikunternehmen die Jury mit seinem treppensteigenden Elektrorollstuhl „Scewo BRO“ und sich damit im Finale in Bern von den beiden Mitfinalisten GalvoSurge Dental AG und icotec AG abgesetzt.

„Mit dem bedeu­tends­ten Preis der Schwei­zer Med­tech Bran­che aus­ge­zeich­net zu wer­den, ist ein­fach fan­tas­tisch! Es ist eine gro­ße Aner­ken­nung unse­rer Arbeit, unse­res Pro­dukts und dar­über hin­aus auch unse­rer Mis­si­on“, freu­te sich CEO Bern­hard Win­ter über den Erfolg.

Mit dem 50.000 Fran­ken dotier­ten Preis wer­den her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen der Schwei­zer Medi­zin­tech­nik­in­dus­trie aus­ge­zeich­net. Unter dem Vor­sitz von Prof. Mir­ko Meboldt, ETH Zürich, bewer­tet die Jury die Kan­di­da­tu­ren nach den Kri­te­ri­en Pati­en­ten­nut­zen, Bei­trag zur Ver­bes­se­rung der Gesund­heits­ver­sor­gung und tech­no­lo­gi­scher Pio­nier­geist. „Mit Krea­ti­vi­tät, Tech­no­lo­gie, viel Arbeit und Unter­neh­mer­geist hat Sce­wo eine Inno­va­ti­on geschaf­fen, die das Poten­zi­al hat, Welt­märk­te zu erobern“, kom­men­tier­te Meboldt die Ent­schei­dung der Jury.

Her­vor­ge­gan­gen ist das Start-up Sce­wo 2017 aus einem ehe­ma­li­gen Stu­den­ten­pro­jekt der Eid­ge­nös­si­schen Tech­ni­schen Hoch­schu­le (ETH) und Zür­cher Hoch­schu­le der Küns­te (ZHdK) und stellt nach eige­nen Anga­ben als welt­weit ein­zi­ges Unter­neh­men einen Elek­troroll­stuhl her, der auf zwei Rädern fährt und Trep­pen stei­gen kann.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige