Die Rol­le der Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung im Sport

Unter dem Titel „OTWorld im Dialog: Die Rolle der Hilfsmittelversorgung im Sport“ steht der dritte und damit letzte Live-Videotalk vor der OTWorld 2022 an: Auf Einladung des Verlags OT und der Confairmed GmbH werden am 26. April Teilnehmer aus den Bereichen Sport, Handwerk und Industrie zusammenkommen und spannende Einblicke in die Welt des Sports und der dazugehörigen Versorgungsvielfalt gewähren.

Neben Talent, Ehr­geiz und Trai­nings­fleiß spie­len auch Hilfs­mit­tel eine ent­schei­den­de Rol­le für die Leis­tungs­fä­hig­keit von Athlet:innen. Ob Knie­orthe­sen bei den Ski-Abfahrer:innen oder Sport­pro­the­sen für Weitspringer:innen – ohne die viel­fäl­ti­gen Ver­sor­gungs­mög­lich­kei­ten wären vie­le bis­her gezeig­te Leis­tun­gen nicht mög­lich gewe­sen. Kon­gressprä­si­dent Prof. Dr. Mar­tin Engel­hardt erklär­te bereits 2020 im Rah­men der Staf­fel­stabüber­ga­be an ihn, dass die Sport­ver­sor­gung auf der OTWorld 2022 eine grö­ße­re Rol­le spie­len wer­de. Ein Blick in das Kon­gress­pro­gramm bestä­tigt sei­ne dama­li­ge Ankün­di­gung. Die Talk­run­de wird genau zwei Wochen vor der OTWorld die Rol­le der Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung im Sport in den Fokus rücken.

Anzei­ge

Dabei kön­nen alle Teil­neh­mer auf gro­ße Erfah­rung aus der Pra­xis zurück­grei­fen. Die fes­te Zusa­ge zur Teil­nah­me an der Talk­run­de hat Dr. Med. Thi­lo Hot­fiel vom Zen­trum für Mus­ku­los­ke­letta­le Chir­ur­gie (OZMC) des Kli­ni­kums Osna­brück gege­ben. Als Ver­bands­arzt der Deut­schen Tri­ath­lon Uni­on (DTU) gehört Hot­fiel zu den aus­ge­wie­se­nen Fach­leu­ten der Sport­me­di­zin. Ingo Pfef­fer­korn (OT Schar­pen­berg) hat als Mit­glied des Pro­gramm­ko­mi­tees der OTWorld das Fach­pro­gramm des Kon­gres­ses maß­geb­lich mit auf den Weg gebracht. Er wird sowohl einen Ein­blick in die Kon­gress­high­lights geben als auch aus der Ver­sor­gungs­pra­xis im Sport­be­reich berich­ten. Erst­mals führ­te Bun­des­trai­ner und OTM André Stöt­zer die deut­schen Para-Snow­boar­der zu den Paralym­pi­schen Spie­len. Von den Erfah­run­gen aus Peking sowie der Ver­sor­gung sei­ner Sportler:innen spricht er im Talk. Die BVB-Stars Mar­co Reus und Erling Haa­land ver­trau­en Ortho­pä­die­schuh­tech­ni­ker-Meis­ter Ste­fan Wolt­ring (motioncheck) ihr wich­tigs­tes Kapi­tal an: ihre Füße. Auch Wolt­ring, Mit­glied im Kurs­ko­mi­tee der OTWorld, hat sei­ne Zusa­ge für den 26. April gege­ben. Kom­plet­tiert wird die Run­de von Björn Schmidt, Stell­ver­tre­ten­der Bereichs­lei­ter bei Orte­ma, des­sen Exper­ti­se bei der prä­ven­ti­ven und reha­bi­li­ta­ti­ven Ver­sor­gung im sport­li­chen Kon­text weit­rei­chend bekannt ist. Was die Orthe­sen­spe­zia­lis­ten für ihren Mes­se­auf­tritt in Leip­zig pla­nen, ver­rät Schmidt vor­ab im Live-Videotalk.

Nach dem inten­si­ven Aus­tausch unter­ein­an­der ste­hen die Gäs­te zum Abschluss der Ver­an­stal­tung für die Fra­gen der Zuschauer:innen bereit. Die Mode­ra­ti­on über­nimmt auch bei die­sem Live-Video­talk wie­der Micha­el Blatt, Lei­ter Ver­lags­pro­gramm OT.

Anmel­dung zum Live-Videotalk
Zu der Ver­an­stal­tung „OTWorld im Dia­log: Die Rol­le der Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung im Sport“ kön­nen Sie sich über die­sen Link kos­ten­frei anmelden. 

 

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige