Anzei­geGonar­thro­se-Por­tal für (Risiko-)Patienten

Wenn bei Knieschmerzen der Verdacht auf Gonarthrose besteht, suchen Betroffene häufig zuerst online.

Auch nach der Dia­gno­se haben sie vie­le Fragen.

Auf dem Gonar­thro­se-Por­tal fin­den sie ergän­zend zur Auf­klä­rung durch Arzt und Fach­han­del Infor­ma­tio­nen zum Krank­heits­bild und zur Therapie.

Das Online-Por­tal von Bau­er­feind bie­tet eine umfas­sen­de The­men­welt. Risi­ko­pa­ti­en­ten kön­nen einen Selbst­test machen, um mit ihrem Arzt dar­über zu spre­chen. Frisch dia­gnos­ti­zier­ten Pati­en­ten hilft eine Check­lis­te, sich auf die Bera­tung und Ver­sor­gung im Fach­han­del vor­zu­be­rei­ten. Lang­zeit­pa­ti­en­ten fin­den durch Geschich­ten von ande­ren Betrof­fe­nen Zugang zu deren The­ra­pie­er­fah­run­gen. Exper­ten geben Emp­feh­lun­gen zu Ernäh­rung und Bewe­gung. Dazu gibt es diver­se Tipps, wie man selbst aktiv wer­den kann. Als Her­stel­ler von ortho­pä­di­schen Hilfs­mit­teln infor­miert Bau­er­feind auch über den Ein­satz von Ban­da­gen und Orthe­sen in der kon­ser­va­ti­ven Gonar­thro­s­e­the­ra­pie und stellt die eige­nen Pro­duk­te dafür näher vor.

Wei­te­re Informationen

Tei­len Sie die­sen Inhalt