Wis­sen­schaft­li­che, sozi­al­po­li­ti­sche und psy­cho­lo­gi­sche Aspek­te im Fokus

Entstehung, Vorbeugung und Therapie der Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus standen im Mittelpunkt der Diabetes Herbsttagung 2019 im Congress Center Leipzig. Rund 3.400 Teilnehmer folgten der Einladung zur Veranstaltung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).

Ent­ste­hung, Vor­beu­gung und The­ra­pie der Stoff­wech­sel­er­kran­kung Dia­be­tes mel­li­tus stan­den im Mit­tel­punkt der Dia­be­tes Herbst­ta­gung 2019 im Con­gress Cen­ter Leip­zig. Rund 3.400 Teil­neh­mer folg­ten der Ein­la­dung zur Ver­an­stal­tung der Deut­schen Dia­be­tes Gesell­schaft (DDG). Unter dem Mot­to „Dia­be­tes – mit­ten im Leben“ stell­te Dr. med. Niko­laus Sche­per, Tagungs­prä­si­dent der Herbst­ta­gung und nie­der­ge­las­se­ner Dia­be­to­lo­ge, ein Pro­gramm mit 66 wis­sen­schaft­li­chen Vor­trä­gen, Work­shops, Sym­po­si­en sowie Pra­xis­dia­lo­gen und 170 Refe­ren­ten mit Fokus auf aktu­el­le wis­sen­schaft­li­che, sozi­al­po­li­ti­sche und psy­cho­lo­gi­sche Aspek­te des Dia­be­tes mel­li­tus zusam­men. Denn Dia­be­tes beglei­tet Betrof­fe­ne ein Leben lang und hat gro­ßen Ein­fluss auf Lebens­pla­nung und Lebens­all­tag. „Häu­fig kom­men psy­chi­sche Belas­tun­gen wie Ängs­te – zum Bei­spiel vor schwe­ren Unter­zu­cke­run­gen – oder Depres­sio­nen hin­zu“, sag­te Dr. med. Niko­laus Sche­per. „Neben The­men wie Prä­ven­ti­on, Ver­sor­gung und The­ra­pie waren auch neue Dia­be­tes­tech­no­lo­gien und die För­de­rung des Nach­wuch­ses Schwer­punk­te der Tagung.“ Als gro­ßen Erfolg wer­te­te die DDG nach eige­nen Anga­ben unter ande­rem die prak­tisch aus­ge­rich­te­ten Work­shops und Pra­xis­dia­lo­ge, den Stu­dents‘ Dia­be­tes Day – Leip­zig sowie das Nach­wuchs­för­der­pro­gramm für fast 40 kli­ni­sche Sti­pen­dia­tin­nen und Sti­pen­dia­ten. Zusätz­lich zum Sti­pen­dia­ten- und Men­to­ring­pro­gramm der DDG ver­an­stal­te­te die AG Nach­wuchs den zwei­ten „Stu­dents‘ Dia­be­tes Day“, der am Vor­tag des Kon­gres­ses von Sti­pen­dia­ten und Stu­den­ten aus ganz Deutsch­land besucht wur­de. „Es gab ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm mit inter­es­san­ten Vor­trä­gen und abwechs­lungs­rei­chen Work­shops“, erklär­te Jonas Kor­temei­er, Grün­dungs­mit­glied der Arbeits­ge­mein­schaft und Arzt in Wei­ter­bil­dung am Dia­be­tes­zen­trum im OPZ in Iser­lohn-Let­ma­the. Die Stu­die­ren­den hat­ten außer­dem die Mög­lich­keit, Ein­blick in For­schung, Kli­nik und Pra­xis mit allen ihren offe­nen Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten zu erhal­ten. Die nächs­te Dia­be­tes Herbst­ta­gung fin­det vom 6. bis zum 7. Novem­ber 2020 in Han­no­ver statt.

Anzei­ge
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige