Fami­liä­re Atmosphäre

Welchen Stellenwert hat die OTWorld? Diese Frage beantworten der OT-Redaktion maßgebliche Protagonisten aus Verbänden und Politik sowie Hersteller in kurzen Gastbeiträgen.

End­lich ist es wie­der so weit: Die Welt trifft sich wie­der per­sön­lich in Leip­zig auf der OTWorld! Ich freue mich auf die­se ganz beson­de­re Mes­se. Immer­hin ist sie die größ­te ihrer Art welt­weit. Für uns bedeu­tet der per­sön­li­che und direk­te Aus­tausch mit unse­ren Kund:innen und Partner:innen die Grund­la­ge unse­rer Arbeit bei Össur – Tag für Tag. In Leip­zig kom­men Expert:innen aus vie­len Län­dern zusam­men, was eine groß­ar­ti­ge Chan­ce ist, um die Inno­va­tio­nen und die Qua­li­tät der Ver­sor­gun­gen in der Hilfs­mit­tel­bran­che vor­an­zu­trei­ben. Auf der OTWorld trifft man sich auf Augen­hö­he in ange­neh­mer Atmo­sphä­re und hat Zeit, gemein­sam in die Zukunft zu schau­en. Das fehl­te doch sehr. Die letz­te Zeit hat viel mit den Men­schen, aber auch mit der Bran­che gemacht. Wir bei Össur hegen eine fami­liä­re Atmo­sphä­re und leben die Erkennt­nis, dass man nur zusam­men stark und Gesund­heit nicht als selbst­ver­ständ­lich anzu­se­hen ist. Das hat sich in der letz­ten Zeit ein­mal mehr bewährt. Ich kann auch schon ver­ra­ten, dass wir vie­les in unse­rem Port­fo­lio wei­ter­ent­wi­ckelt haben und der Markt mit eini­gen inter­es­san­ten Neue­run­gen in den nächs­ten Mona­ten rech­nen darf. Ich bin gespannt, wie es ande­ren Unter­neh­men ergan­gen ist, und sehe dem Bran­chen­treff auf der OTWorld freu­dig entgegen.

Anzei­ge

Tho­mas Gast

 

Eine Gesamt­über­sicht aller „Stim­men aus der Bran­che” zur OTWorld 2022 fin­den Sie hier.

Die neusten Beiträge von Ver­lag OT (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt