Sigurds­son gibt CEO-Pos­ten bei Össur ab

Führungswechsel an der Spitze des isländischen Hilfsmittelherstellers Össur. Der langjährige Präsident und Vorstandsvorsitzende (CEO) Jon Sigurdsson beim aktiennotierten Unternehmen verabschiedet sich zum 31. März 2022 in den Ruhestand. Als Nachfolger hat der Aufsichtsrat des „Global Player“ den bisherigen Finanzchef (CFO) Sveinn Sölvason ernannt, der ab dem 1. April die Geschicke in der Firmenzentrale in Reykjavik leiten wird.

Sigurds­son hat­te sei­nen Chef­pos­ten 1996 mit damals knapp 40 Ange­stell­ten über­nom­men. 1999 brach­te er Össur erfolg­reich an die Bör­se und lei­te­te damit maß­geb­lich einen Wachs­tums­pro­zess ein, der das Unter­neh­men zum zweit­größ­ten Pas­s­tei­le-Anbie­ter welt­weit wer­den ließ. „Im Namen des Auf­sichts­rats, der Geschäfts­lei­tung und Össurs 4000 Mitarbeiter:innen möch­ten wir Jon für sei­ne Füh­rungs­stär­ke in den letz­ten zwei­ein­halb Jahr­zehn­ten dan­ken“, hebt Niels Jacob­sen, Vor­sit­zen­der des Auf­sichts­rats, die Ver­diens­te des schei­den­den CEO her­vor und ergänzt: „Jon hat im Lau­fe der Zeit mehr als 60 Akqui­si­tio­nen ein­ge­lei­tet und damit maß­geb­lich die sich ver­än­dern­de Land­schaft in der Hilfs­mit­tel­in­dus­trie mit­be­stimmt.“ Der schei­den­de Sigurds­son bedankt sich anläss­lich sei­nes Abschieds bei allen Weg­ge­fähr­ten: „Es war mir eine Ehre, Össur in den ver­gan­ge­nen 26 Jah­ren gelei­tet zu haben. Ich hat­te das Ver­gnü­gen, mit einem enga­gier­ten Team von Kolleg:innen, Techniker:innen und Anwender:innen zusam­men­zu­ar­bei­ten, die Össur zu dem erfolg­rei­chen Unter­neh­men gemacht haben, das es heu­te ist.“

Für Sigurds­son über­nimmt nun mit Sveinn Söl­va­son ein Akteur aus den eige­nen Rei­hen das Ruder in Reykja­vik. Der Wirt­schafts­ex­per­te stieß 2009 in lei­ten­der Funk­ti­on für die Berei­che Finan­zen und Geschäfts­ent­wick­lung zu Össur, ehe er 2013 in die Rol­le des CFO auf­stieg. „Ich bedan­ke mich für das Ver­trau­en des Auf­sichts­rats und freue mich auf die Mög­lich­keit, Össur in neu­er Rol­le als Prä­si­dent und CEO zu die­nen“, erklärt Söl­va­son. Die maß­geb­li­che Auf­ga­be des mehr­fa­chen islän­di­schen Bad­min­ton­meis­ters und begeis­ter­ten Rad­renn­fah­rers wird es sein, Össurs füh­ren­de Posi­ti­on im Hilfs­mit­tel­markt zu fes­ti­gen und neue Absatz­märk­te zu erschlie­ßen. Für sei­ne aktu­el­le Funk­ti­on als Finanz­chef hat Össur noch kei­ne Nach­fol­ge benannt.

Michael Blatt
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige