OTWorld: Kon­gress­pro­gramm besiegelt

Erleichterung und Zufriedenheit waren den Mitgliedern des Programmkomitees darüber anzumerken, dass sich die inhaltliche Planung des Weltkongresses dem Ende zuneigt.

Am 27. Okto­ber hat­ten die Kon­gress­prä­si­den­ten Dipl.-Ing. (FH) Ingo Pfef­fer­korn und Prof. Dr. Tho­mas Wirth nach Ber­lin zum letz­ten Tref­fen die­ser Art ein­ge­la­den. Es stand an, die Vor­trags­slots den vor­ge­se­he­nen Sit­zun­gen zuzu­wei­sen und dabei ein aus­ge­wo­ge­nes Gesamt­pro­gramm zu schaffen.

Anzei­ge

Dafür hat­ten zuvor die Abs­tracts der rund 200 Ein­rei­chun­gen aus 30 Län­dern zu wis­sen­schaft­li­chen Vor­trä­gen und Ver­sor­gungs­bei­spie­len ein Exper­ten-Gut­ach­ten durch­lau­fen, damit der Kon­gress sein Qua­li­täts­ver­spre­chen ein­lö­sen kann: Nur die bes­ten erhiel­ten den Zuschlag. Die­se Fach­bei­trä­ge zeich­nen sich durch hohe Aktua­li­tät, Inter­na­tio­na­li­tät und Rele­vanz für das Fach aus und ver­spre­chen, ein brei­tes Spek­trum an inter­es­san­ten Inhal­ten zu liefern.

Die Aus­le­se der Bei­trä­ge kam nun auf die Dreh­schei­be. Die meis­ten erhiel­ten gleich die Zuord­nung zu einem über­ge­ord­ne­ten Schwer­punkt wie „Pro­the­tik“, „Orthe­tik“, „Reha­bi­li­ta­ti­on“ oder „Kin­der-/Ju­gen­d­or­tho­pä­die“ und „Neu­ro­or­tho­pä­die“ und einer ent­spre­chen­den Ses­si­on. Bei ande­ren war die Ent­schei­dung eine Abwä­gungs­sa­che. Einen gan­zen Tag nahm das hoch­kon­zen­trier­te Jon­glie­ren in Anspruch, bis auch der letz­te Bei­trag sei­ne Sit­zung gefun­den hat­te und jede von ihnen ein run­des Bild zeigte.

Ant­je Feld­mann, Pro­jekt­lei­te­rin der Con­fairm­ed GmbH, zieht ein posi­ti­ves Fazit: „Wir freu­en uns, dass wir in die­sem Gre­mi­um kon­struk­tiv die Inhal­te für die Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te im Kon­gress dis­ku­tiert und erar­bei­tet haben und gemäß dem Mot­to ‚Wis­sen ver­bin­det‘ viel­fäl­ti­ge und pra­xis­na­he Ange­bo­te für das gan­ze Ver­sor­gungs­team prä­sen­tie­ren können.“

Nach die­sem erfolg­rei­chen Abschluss ist die Arbeit ihres Teams jedoch noch längst nicht getan. Nun ist es an der Con­fairm­ed, das Pro­gramm in einen zeit­li­chen Rah­men zu über­füh­ren. Das Kon­gress­pro­gramm wird im Janu­ar auf der Ver­an­stal­tungs­web­site zur Ver­fü­gung ste­hen. Der Welt­kon­gress fin­det im Rah­men der OTWorld vom 14. bis 17. Mai 2024 in Leip­zig statt.

Anja Knies

Tei­len Sie die­sen Inhalt