Össur: Mehr Ver­ant­wor­tung für Dr. Axel Schulz

Der isländische Hilfsmittelhersteller Össur strukturiert zu Beginn des zweiten Halbjahres 2020 seine organisatorischen Zuständigkeitsbereiche neu, um nach eigenen Angaben agiler auf aktuelle Marktentwicklungen und Kundenbedürfnisse reagieren zu können. Konkret fasst das global agierende Unternehmen seine europäischen Betriebregionen Nord, Süd und DACH (Deutschland, Österreich und die Schweiz) unter einer Führung zusammen.

 

Thomas Gast wird Geschäftsführer der DACH-Region. Foto: Össur hf
Tho­mas Gast wird Geschäfts­füh­rer der DACH-Regi­on. Foto: Össur hf

Die geschäfts­füh­ren­de Lei­tung als Mana­ging Direc­tor über­nimmt der bis­he­ri­ge DACH-Chef Dr. Axel Schulz. Auf des­sen Pos­ten folgt Tho­mas Gast, der als gelern­ter Ortho­pä­die­tech­ni­ker auf ein Vier­tel­jahr­hun­dert Bran­chen­er­fah­rung zurück­grei­fen kann und Anfang 2020 zunächst die Mar­ke­ting-Lei­tung bei Össur über­nom­men hatte.

Der gelern­te Ortho­pä­de, Unfall­chir­urg und Sport­me­di­zi­ner Dr. Axel Schulz war erst vor rund einem Jahr auf den Geschäfts­füh­rer­pos­ten der DACH-Regi­on gewech­selt und zeigt sich nun glück­lich, sei­nen Tätig­keits­be­reich ent­spre­chend erwei­tern zu kön­nen: „Ich freue mich sehr über die­sen nächs­ten wich­ti­gen Schritt in der Wei­ter­ent­wick­lung der Össur-Orga­ni­sa­ti­on und dass wir in der DACH-Regi­on die Mög­lich­keit erhal­ten haben, die Lei­tung für die neue Regi­on zu übernehmen.”

Michael Blatt
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige