Neue Nie­der­las­sung in Bochum

Mitte Januar erschienen rund 100 geladene Gäste zur Eröffnungsveranstaltung der neuen Niederlassung des auf Prothesenversorgung spezialisierten OT-Unternehmens APT in Bochum.

Anläss­lich der Ein­wei­hung hat­ten Tho­mas Kip­ping, APT-Grün­der und ‑Inha­ber, sowie Mark Weger­hoff, Lei­ter der APT-Nie­der­las­sung Bochum, acht Refe­ren­ten aus dem Sport- und Reha-Bereich dazu ein­ge­la­den, über ihr jewei­li­ges Fach­ge­biet zu spre­chen. Ein­ge­lei­tet wur­de das Vor­trags­pro­gramm von Para-Leicht­ath­let und APT-Mar­ken­bot­schaf­ter David Beh­re, der ein­drück­lich sei­nen Weg von der Reha im Anschluss an eine dop­pel­sei­ti­ge Unter­schen­kel­am­pu­ta­ti­on bis zu sei­nen ers­ten paralym­pi­schen Medail­len schilderte.

Anzei­ge

Das Publi­kum in Bochum durf­te sogar eine sei­ner Gold­me­dail­len in Hän­den hal­ten. Es folg­ten meh­re­re Vor­trä­ge zu Sport­ar­ten, die sich auch als Pro­the­sen­trä­ger aus­üben las­sen, dar­un­ter Long­board­fah­ren, Fall­schirm­sprin­gen, Mara­thon­lau­fen und Kampf­sport. Zusätz­lich ver­mit­tel­te Regi­ne Stelz­ha­mer mit ihrem Bei­trag „Die Geh­schu­le“ eine phy­sio­the­ra­peu­ti­sche Sicht auf die Pro­the­sen­ver­sor­gung. Über die APT-Sys­tem­part­ner konn­ten sich die Besu­cher an Info-Stän­den der Hilfs­mit­tel­her­stel­ler ein Bild von deren Pro­duk­ten machen.

„Für den Stand­ort Bochum haben wir uns ent­schie­den, weil das Ruhr­ge­biet als Bal­lungs­zen­trum eine hohe Bevöl­ke­rungs­dich­te auf­weist und Bochum außer­dem ver­kehrs­güns­tig gele­gen ist“, beton­te Tho­mas Kip­ping am Ran­de der Eröff­nung. Neben den mitt­ler­wei­le elf Nie­der­las­sun­gen ist eine wei­te­re Eröff­nung für den 1. August 2019 in Ful­da geplant.

Nico­la Hohm

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige