Anzei­geGanz­heit­li­che Gonarthrose-Versorgung

Indikationsgerechte Hilfsmittel, ein ganzheitlicher Therapieansatz und die patientenindividuelle Betreuung bilden das Fundament des Össur-Versorgungskonzeptes. Im Fokus steht, die Mobilität und Lebensqualität von Gonarthrose-Patienten nachhaltig zu verbessern.

Mit der Ergän­zung des Gonar­thro­se-Port­fo­li­os durch die neue Ein­la­ge OA First­Step bie­tet Össur ein breit auf­ge­stell­tes Hilfs­mit­tel-Ange­bot von der leich­ten bis zur schwe­ren Gonar­thro­se. Der Ein­la­gen­roh­ling OA First­Step kor­ri­giert Fuß­fehl­stel­lun­gen, die zu Gonar­thro­se füh­ren kön­nen. Die Ein­la­ge zielt dar­auf ab, das Knie­ge­lenk in der Anfangs­pha­se einer Gonar­thro­se zu ent­las­ten. Bei einem wei­te­ren dege­ne­ra­ti­ven Ver­lauf kom­men die Ent­las­tungs­orthe­sen Form­fit® OA Ease und Unloa­der One® X zum Ein­satz. Bei­de Orthe­sen arbei­ten mit dem kli­nisch bewähr­ten 3‑Punkt-Wirk­prin­zip, durch das der Gelenk­spalt zur Schmerz­lin­de­rung auf­ge­spreizt wird.

Unter­stüt­zung des Orthopädiehandwerks

Mit sei­nem ganz­heit­li­chen Ver­sor­gungs­kon­zept setzt Össur auf eine dau­er­haf­te Beglei­tung der Pati­en­ten – von der geziel­ten Auf­klä­rung zu einem arthro­se­ge­rech­ten Lebens­stil bis zur indi­vi­du­ell ange­pass­ten The­ra­pie vom Bewe­gungs­trai­ning bis zum ortho­pä­di­schen Hilfs­mit­tel. Hier­bei unter­stützt Össur das Ortho­pä­die­hand­werk nicht nur durch wirk­sa­me Pro­duk­te, son­dern auch durch Know-how-Ver­mitt­lung oder pati­en­ten­ori­en­tier­te Ser­vices, wie den Össur-Termin-Service.

Wei­te­re Informationen

Tei­len Sie die­sen Inhalt