Anzei­geDie neue GenuTrain: Prä­zi­se Wir­kung mit mehr Kom­fort

Return-to-sports ist beim instabilen Knie der Härtetest für die funktionelle Therapie.

Hier hat sich die GenuTrain viel­fach bewährt. Jetzt gibt es die Knie­ban­da­ge in neu­er Genera­ti­on mit ver­bes­ser­ter Wirk­sam­keit und Kom­fort.

Das stär­ker struk­tu­rier­te Hoch-Tief-Gestrick ver­grö­ßert die Kon­takt­flä­che zur Haut und sorgt für posi­ti­ons­si­che­ren Sitz. In der Knie­keh­le ist es wei­cher und luft­durch­läs­si­ger. Damit die GenuTrain bei Bewe­gung den Kon­takt zum Knie opti­mal hält, haben ihre neu­en Stä­be eine paten­tier­te fle­xi­ble Beu­ge­zo­ne.

Neu ist auch die Zwei-Kom­po­nen­ten-Tech­no­lo­gie bei der Pelot­te: Das Ome­ga+ Pad wirkt gezielt auf sen­so­mo­to­ri­sche Schlüs­sel­area­le wie den Hoffa’schen Fett­kör­per und die Menis­kus­ba­sis. In den vis­ko­elas­ti­schen Hof­fa-Spots und Menis­kus­flü­geln sind jetzt beweg­li­che Mas­sa­gen­op­pen aus fes­te­rem Mate­ri­al ein­ge­ar­bei­tet. Sie set­zen zusätz­lich punk­tu­el­le Rei­ze, um die schmerz­lin­dern­den und pro­prio­zep­ti­ven Effek­te der GenuTrain zu maxi­mie­ren.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen

Tei­len Sie die­sen Inhalt