Vir­tu­el­les Jah­res­tref­fen von Sani­täts­haus Aktuell

Rund 250 Zuhörer:innen aus den der Sanitätshaus Aktuell AG angeschlossenen Sanitätshäusern waren beim virtuellen Jahrestreffen der Gruppe am 19. Januar dabei. Das Programm umfasste Markt- und Krankenkassenthemen, Gesundheitspolitik, Digitalisierungsinitiativen sowie Marketing- und Vertriebsaktivitäten. Ebenso gab das Unternehmen einen Einblick in die Entwicklungen der Bereiche Datenmanagement, EDI und digitales Entlassmanagement.

Ben Bake, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Sani­täts­haus Aktu­ell AG, infor­mier­te die Mit­glie­der an den Bild­schir­men unter ande­rem über die neue Füh­rungs­struk­tur. Neben Bake gehört seit unge­fähr einem hal­ben Jahr Ulf Dos­ter zur obers­ten Füh­rungs­ebe­ne und ist mit den Funk­tio­nen Chief Finan­cial Offi­cer (CFO/Finanzvorstand) bzw. Chief Tech­no­lo­gy Offi­cer (CTO/Technischer Geschäfts­füh­rer) ausgestattet.

Anzei­ge

„Unse­re neue Struk­tur soll der Stär­kung unse­res Kun­den­ser­vices sowie der digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on des Unter­neh­mens Rech­nung tra­gen. Unser Ziel für 2022 ist es, den Mit­glieds­häu­sern der Sani­täts­haus Aktu­ell AG in die­sen vola­ti­len Zei­ten Sta­bi­li­tät zu bie­ten und par­al­lel die Ent­wick­lung von Inno­va­tio­nen vor­an­zu­trei­ben. Nur so wer­den wir gemein­sam als gro­ßes Team den beson­de­ren Auf­ga­ben 2022 erfolg­reich begeg­nen kön­nen“, erklär­te Bake den Mitgliedern.

„Ein Schwer­punkt 2022 liegt für uns auf der Digi­ta­li­sie­rung der Rech­nungs­ver­ar­bei­tung (EDI), wel­che, zukünf­tig ver­knüpft mit Busi­ness Intel­li­genz, ganz neue Mög­lich­kei­ten von Moni­to­ring und Aus­wer­tun­gen lie­fern wird. Das ermög­licht für uns als Unter­neh­men noch­mal eine ganz neue Per­spek­ti­ve auf Kun­den und Lie­fe­ran­ten“, erklär­te Dos­ter ein Pro­jekt für 2022.

Gesund­heits­po­li­tik bie­tet Gestaltungsspielraum

Ein Pro­gramm­punkt war unter ande­rem der Vor­trag zur Gesund­heits­po­li­tik. Hier wur­den die Zie­le des Koali­ti­ons­ver­tra­ges und ihre Bedeu­tung für die Sani­täts­haus Aktu­ell AG und ihre Mit­glie­der iden­ti­fi­ziert. Mit Büro­kra­tie­ab­bau, Aus­bau von wohn­ort­na­her Pati­en­ten­ver­sor­gung sowie der Stär­kung von Gesund­heits­fach­be­ru­fen bie­ten sich, laut Sani­täts­haus Aktu­ell, neue Markt- und Gestal­tungs­chan­cen. Ein wei­te­rer Schwer­punkt war die Digi­ta­li­sie­rung des Gesund­heits­we­sens – im Spe­zi­el­len der Sani­täts­häu­ser. Schlag­wor­te wie E‑Rezept und die aktu­el­le Situa­ti­on für Sani­täts­häu­ser wur­den dabei angesprochen.

Neue­run­gen bei den Mar­ke­ting­ak­ti­vi­tä­ten ver­mel­de­te die Sani­täts­haus Aktu­ell AG. 2022 wer­de die Gewich­tung mehr auf digi­ta­len Maß­nah­men lie­gen. Neben dem klas­si­schen Kam­pa­gnen­ma­nage­ment ist die Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der Web- und Social-Media-Auf­trit­te geplant. Mit „Pro­ven Expert“ wird fort­an ein Online-Bewer­tungs­por­tal genutzt. Der 2021 gelaunch­te Pod­cast „Roll­stuhl, Orthe­se & Co. – der Gesund­heits­pod­cast mit dem Lächeln“ wird auch 2022 wei­ter­hin produziert.

Die Leis­tungs­er­brin­ger­grup­pe kün­dig­te zudem an, dass sie sowohl an der OTWorld im Mai 2022 als auch an der Reha­ca­re teil­neh­men werde.

 

Die neusten Beiträge von Ver­lag OT (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt