DGOU star­tet mit neu­er Lei­tung ins Jahr

Wechsel an der Vorstandsspitze: Mit Oberstarzt Prof. Dr. Benedikt Friemert, Klinischer Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Septische und Rekonstruktive Chirurgie und Sporttraumatologie am Bundeswehrkrankenhaus Ulm, hat die Deutsche Gesellschaft für ­Orthopädie und Unfallchirurgie e. V. (DGOU) seit dem ­1. Januar 2022 einen neuen Präsidenten.

Zum Stell­ver­tre­ter wur­de Prof. Dr. Andre­as Hal­der, Ärzt­li­cher Direk­tor und Chef­arzt der Kli­nik für Ope­ra­ti­ve Ortho­pä­die der Sana Kli­ni­ken Som­mer­feld, gewählt.

Anzei­ge

Frie­mert und Hal­der lösen damit die ehe­ma­li­ge Füh­rungs­spit­ze um Prof. Dr. Die­ter C. Wirtz, Direk­tor der Kli­nik und Poli­kli­nik für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Bonn, und Prof. Dr. Micha­el J. Rasch­ke, Direk­tor der Kli­nik für Unfall‑, Hand- und Wie­der­her­stel­lungschir­ur­gie am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Müns­ter, ab. Bis Ende des Jah­res über­neh­men bei­de auch den Vor­sitz ihrer jewei­li­gen Mut­ter­ge­sell­schaf­ten, Frie­mert für die Deut­sche Gesell­schaft für Unfall­chir­ur­gie (DGU) und Hal­der für die Deut­sche Gesell­schaft für Ortho­pä­die und Ortho­pä­di­sche Chir­ur­gie (DGOOC).

Mit Frie­mert über­nimmt erst­mals ein Offi­zier des Sani­täts­diens­tes der Bun­des­wehr das Amt des DGOU-Prä­si­den­ten. Ehren­amt­lich enga­gier­te er sich in der DGU bereits als Mit­glied des nicht­stän­di­gen Bei­ra­tes und des Bei­ra­tes TraumaNetz­werk sowie als Vor­sit­zen­der der AG Ultra­schall und der AG Einsatz‑, Kata­stro­phen- und Tak­ti­sche Chir­ur­gie (EKTC). Seit 2016 ist er Mit­glied des wis­sen­schaft­li­chen Bei­ra­tes der Bun­des­ärz­te­kam­mer, seit 2020 Mit­glied im Geschäfts­füh­ren­den Vor­stand der DGOU. ­Andre­as Hal­der ist Vor­sit­zen­der der Leit­li­ni­en­kom­mis­si­on der DGOU und Mit­glied der DGOU-Sek­ti­on Deut­sche Gesell­schaft für Endo­pro­the­tik (AE) sowie der Prü­fungs­kom­mis­si­on der Lan­des­ärz­te­kam­mer Bran­den­burg. Zudem ist er Mit­glied wei­te­rer natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Fach­ge­sell­schaf­ten. Gemein­sam mit Dr. ­Wolf­gang Wil­lau­schus, Kon­gressprä­si­dent des Berufs­ver­ban­des für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie (BVOU), ste­hen Frie­mert und Hal­der auch dem dies­jäh­ri­gen Deut­schen Kon­gress für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie (DKOU) vor. Unter dem Mot­to „Mit Begeis­te­rung für unse­re Pati­en­ten“ fin­det die­ser vom 25. bis 28. Okto­ber in Ber­lin statt.

Das Amt des Gene­ral­se­kre­tärs der DGOU hat Prof. Dr. Bernd Klad­ny, Chef­arzt der Ortho­pä­di­schen Abtei­lung der Fach­kli­nik Her­zo­gen­au­rach, inne. Stell­ver­tre­ter ist  Prof. Dr. Diet­mar Pen­nig, bis Sep­tem­ber 2021 Chef­arzt  und Ärzt­li­cher Direk­tor der Kli­nik für Unfall- und Wie­der­her­stel­lungschir­ur­gie, Ortho­pä­die und Hand­chir­ur­gie im St.-­Vinzenz-Hospital Köln.

Tei­len Sie die­sen Inhalt