Anzei­geDas neue Ken­evo – mehr Funk­tio­nen für den Alltag

Seit 2015 bietet Ottobock mit dem Kenevo eine Versorgungslösung, die speziell für die größte Nutzergruppe entwickelt wurde – moderat aktive Beinamputierte mit stark ausgeprägtem Sicherheitsbedürfnis sowie frisch Amputierte, die den Umgang mit der Prothese trainieren.

Die neue Genera­ti­on des mecha­tro­ni­schen Knie­ge­lenks ver­fügt über einen erwei­ter­ten Funk­ti­ons­um­fang für All­tag und Reha­bi­li­ta­ti­on und bie­tet gleich­zei­tig Kom­fort und Sicher­heit. Ein unter­stütz­tes Her­un­ter­ge­hen von Ram­pen und Trep­pen sowie die Nut­zung eines Fahr­rad Ergo­me­ters sind intui­tiv mög­lich. Auch all­täg­li­che Abläu­fe wie das Anzie­hen der Pro­the­se sind erleich­tert wor­den. Über die Cock­pit App kön­nen nun Anwen­der per Smart­pho­ne das Gelenk ein­fach an ihre Bedürf­nis­se anpas­sen. Eine neue Lade-Mög­lich­keit erlaubt jetzt auch die kos­me­ti­sche Ver­klei­dung der Pro­the­se. Zudem ist das Ken­evo für das Ampu­ta­ti­ons­le­vel Hüft­ex­ar­ti­ku­la­ti­on freigegeben.

Wei­te­re Informationen

Die neusten Beiträge von Ver­lag OT (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt