Fokus­the­ma: Schul­ter­er­kran­kun­gen und ‑ver­let­zun­gen

Die zehnte Ausgabe des Nürtinger interdisziplinären Gelenksymposiums fand Ende September unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. med. Thomas Ambacher (Atos Klinik Stuttgart) und Philipp ­Piroth (Sportphysiotherapie Philipp Piroth) statt. Das Fokusthema der von dem Hilfsmittelhersteller Sporlastic durchgeführten Veranstaltung war „Schultererkrankungen und -verletzungen“.

Unter der Leit­fra­ge „Was kann nicht­ope­ra­tiv und was muss ope­ra­tiv behan­delt wer­den?“ wur­den neue Erkennt­nis­se der moder­nen Dia­gnos­tik und Therapie­möglichkeiten mit inter­dis­zi­pli­nä­ren und dif­fe­ren­zier­ten Behand­lungs­kon­zep­ten vor­ge­stellt. Beleuch­tet wur­den kon­ser­va­ti­ve und ganz­heit­li­che Behand­lungs­kon­zep­te, die ven­tra­le Schul­ter­lu­xa­ti­on und die Rota­to­ren­man­schet­te. Die Referent:innen gaben in ihren Vor­trä­gen einen Über­blick über die medi­zi­ni­schen und bio­me­cha­ni­schen Hin­ter­grün­de sowie über ope­ra­ti­ve, kon­ser­va­ti­ve und phy­sio­the­ra­peu­ti­sche Behand­lungs­kon­zep­te. „Die ganz­heit­li­che Betrach­tung brach­te einen regen Wis­sens­aus­tausch zwi­schen den Refe­ren­ten und den Teil­neh­mern mit sich“, freu­te sich Dr. Timo Schmeltz­pfen­ning, Lei­tung For­schung und Ent­wick­lung und Pro­ku­rist der Spor­lastic GmbH.

Anzei­ge

Ein beson­de­res High­light des Sym­po­si­ums stell­te der Vor­trag von Manu­el Fumic, ehe­ma­li­ger Moun­tain­bike­pro­fi, dar, wel­cher von sei­ner Moun­tain­bi­ke­kar­rie­re und sei­nen Ver­let­zun­gen berichtete.

Für 2023 wur­de der Ter­min von den Ver­an­stal­tern bereits jetzt auf den 23. Sep­tem­ber festgelegt.

Die neusten Beiträge von Ver­lag OT (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige