René Schil­ler wech­selt aus der Indus­trie zum Leistungserbringer

Der langjährige Geschäftsführer des isländischen Hilfsmittelherstellers Össur in der DACH-Region, René Schiller verlässt im kommenden Halbjahr das Unternehmen und wechselt zur Rahm – Zentrum für Gesundheit GmbH nach Troisdorf.

Bei sei­nem neu­en Arbeit­ge­ber folgt Schil­ler zum 1. Sep­tem­ber 2019 auf Klaus Meu­rer, der sich Ende 2020 in den Ruhe­stand ver­ab­schie­det. Gemein­sam mit Geschäfts­füh­re­rin Mei­ke Rahm wer­den Meu­rer und Schil­ler zunächst den Über­ga­be­pro­zess gestal­ten. Aus dem Fami­li­en­un­ter­neh­men ist zu ver­neh­men, dass mit René Schil­ler ein Geschäfts­füh­rer gefun­den wor­den sei, der die von Josef und Mei­ke Rahm in 2. und 3. Genera­ti­on gepräg­ten Wer­te anneh­men und die Lei­tung von der­zeit mehr als 700 Mit­ar­bei­tern in 38 Filia­len wei­ter­ent­wi­ckeln wird. Bei Össur über­nimmt ab dem 1. Mai 2019 der bisherige­ Medi­cal Direc­tor für den EMEA-Raum, Dr. med Axel Schulz, inte­rims­wei­se die Geschäftsführung.

Anzei­ge
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige