Reha­ca­re 2021 abgesagt

Die Organisatoren der Rehacare-Messe haben die für Anfang Oktober geplante Veranstaltung mit dem Fokus auf Rehabilitation und Pflege abgesagt. Ein neues Datum steht schon fest.

In ihrer offi­zi­el­len Bekannt­ma­chung begrün­den die Aus­rich­ter ihre Ent­schei­dung damit, dass das Besu­cher­kli­en­tel in der wei­ter­hin vor­herr­schen­den Pan­de­mie-Situa­ti­on zum beson­ders gefähr­de­ten Per­so­nen­kreis gehö­re. „Unter die­sen spe­zi­el­len Gege­ben­hei­ten kann die Reha­ca­re ihrer Rol­le als Leit­mes­se und Treff­punkt der Com­mu­ni­ty (…) in die­sem Jahr nicht gerecht wer­den. Gesund­heit und Pla­nungs­si­cher­heit aller Betei­lig­ten haben für uns höchs­te Prio­ri­tät“, wird Erhard Wien­kamp, Geschäfts­füh­rer der Mes­se Düs­sel­dorf, zitiert.  Auch Aus­stel­ler und Part­ner der Ver­an­stal­tung tra­gen die nun getrof­fe­ne Ent­schei­dung mit. Dies bestä­tigt Reha­ca­re-Direk­tor Han­nes Nie­mann: „Die Reha­ca­re lebt von der Begeg­nung von Men­schen und dem per­sön­li­chen Aus­tausch. Besu­cher wie auch Aus­stel­ler seh­nen sich nach vie­len Mona­ten der Distanz nach eben die­sem per­sön­li­chen Aus­tausch auf der Messe.“

Neu­es Datum für die Mes­se in Düs­sel­dorf ist der 14. bis 17. Sep­tem­ber 2022.

Michael Blatt
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige