OTWorld.connect-Echo: Marc Kraft und Klaus-Peter Hoffmann

TAR Conference President Professor Dr.-Ing. Marc Kraft (TU Berlin) und TAR Programme Chair Professor Dr.-Ing Klaus-Peter Hoffmann (Fraunhofer IBMT) freuen sich auf die spannenden Diskussionen im virtuellen Raum.

„Genau­so wenig wie tech­ni­sche Hilfs­mit­tel für die Ver­sor­gung von Men­schen mit Han­di­cap aus­fal­len dür­fen – so wenig soll­te der inter­dis­zi­pli­nä­re Aus­tausch zwi­schen den Fach­ex­per­ten wäh­rend einer Pan­de­mie stop­pen. Es zählt zu den Ver­än­de­run­gen, die wir gera­de alle erle­ben, dass die­ser Aus­tausch kon­takt­frei im digi­ta­len Raum statt­fin­den muss. Ich bin daher sehr froh, dass wir par­al­lel zur OTWorld.connect und auf ihrer pro­fes­sio­nel­len tech­ni­schen Platt­form die TAR-Con­fe­rence (Tech­ni­cal­ly Assis­ted Reha­bi­li­ta­ti­on) am 28. und 29. Okto­ber 2020 durch­füh­ren kön­nen. Im Zen­trum unse­rer Kon­fe­renz steht die Aus­ein­an­der­set­zung mit Inno­va­tio­nen rund um ‚Tar­ge­ted Mus­cle Rein­ner­va­ti­on (TMR)‘, ‚Bio­nic Hand‘ und ‚Cor­ti­cal Visu­al Neu­ro­prost­he­sis‘. Wir laden alle Bran­chen­ver­tre­te­rin­nen und ‑ver­tre­ter herz­lich zum kol­le­gia­len Aus­tausch ein und freu­en uns auf die sicher span­nen­den Dis­kus­sio­nen im vir­tu­el­len Raum.“

Anzei­ge

Mehr Echos zur OTWorld.connect lesen Sie hier!

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige