Anzei­geNeue Dimen­si­on: Side-Flex-Prothesenfüße

Während sich konventionelle Prothesenfüße erst mit zunehmender Vorfußlast an Seitschrägen und unebene Untergründe anpassen, gleichen die Side-Flex-Carbonfüße von Ottobock seitliche Neigungen bereits unmittelbar nach dem Fersenauftritt aus.

Dafür sorgt die inno­va­ti­ve Ter­rain Adap­t­ati­on Unit (TAU). Sie erlaubt einen medi­o­la­te­ra­len Bewe­gungs­um­fang von 20° (10° medi­al, 10° late­ral), federt die Anpas­sung ab und bringt den Fuß nach jedem Schritt in sei­ne Aus­gangs­po­si­ti­on zurück. Die­ser sofor­ti­ge voll­flä­chi­ge Boden­kon­takt beim Gehen und Ste­hen redu­ziert Kipp­mo­men­te, mini­miert Aus­gleichs­be­we­gun­gen und erhöht so das Sicher­heits­emp­fin­den. Zudem wer­den seit­li­che Belas­tun­gen auf das Knie oder im Schaft deut­lich redu­ziert. Dar­über hin­aus sind der Taleo Side Flex (1C58) und der Tri­ton Side Flex (1C68) was­ser­fest und kor­ro­si­ons­be­stän­dig und dank gerin­ger Höhe auch für Anwender:innen mit begrenz­tem Ein­bau­raum geeignet.

Wei­te­re Informationen

Tei­len Sie die­sen Inhalt