Leis­tungs­er­brin­ger­ge­mein­schaf­ten schlie­ßen sich zusammen

Mit eindeutiger Mehrheit haben die Gesellschafter der Leistungserbringergemeinschaft Reha-Service-Ring GbR (RSR) am 28. September beschlossen, die eigene GmbH zum 1. Januar 2020 an die Sanitätshaus Aktuell AG zu verkaufen.

Ins­be­son­de­re in den Berei­chen Ver­trags­ge­stal­tung- und ver­hand­lung sowie der Gestal­tung poli­ti­scher Rah­men­be­din­gun­gen sehen die bei­den Gemein­schaf­ten Schnitt­men­gen, die sie nun ver­stärkt unter einem Dach bün­deln wol­len. RSR-Geschäfts­füh­rer Tho­mas Piel betont: „Wir hal­ten ein pro­fes­sio­nell auf­ge­stell­tes Ver­trags­ma­nage­ment und den inten­si­ven Kon­takt mit den Ent­schei­dern auf Kran­ken­kas­sen­sei­te sowie eine ver­läss­li­che Ver­net­zung im Bereich Lobby/Politik wei­ter­hin für unver­zicht­bar.“ Trotz der ver­än­der­ten Eigen­tü­mer­ver­hält­nis­se blei­ben die Struk­tu­ren von GmbH und GbR zunächst über den Jah­res­wech­sel hin­aus bestehen. Thiel und sein Team agie­ren in den bekann­ten Funk­tio­nen wei­ter­hin vom RSR-Stand­ort Ham­burg aus. Der Ver­stands­vor­sit­zen­de von Sani­täts­haus Aktu­ell, Ben Bake, sieht mit dem Zukauf die eige­ne Rol­le im Markt gestärkt: „Die Her­aus­for­de­run­gen für Leis­tungs­er­brin­ger im Hilfs­mit­tel­be­reich wer­den in den nächs­ten Jah­ren wei­ter hoch blei­ben. Die­sen Her­aus­for­de­run­gen (…) wol­len wir uns als star­ke Unter­neh­mens­grup­pe gemein­sam stel­len und so unse­re Markt­ein­fluss­mög­lich­kei­ten optimieren.“
Im Rah­men der rich­tungs­wei­sen­den Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung sind die fünf Geschäfts­füh­rer der RSR-GbR, Dino Voss­loh, Johan­nes Cars­tens, Thors­ten Mül­ler, Robert Schul­ze und Micha­el Städ­ter, für wei­te­re drei Jah­re in ihrem Amt bestä­tigt worden.

Anzei­ge
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige