Küh­ne wird Direc­tor Government Affairs

Dr. Roy Kühne, von 2013 bis 2021 Abgeordneter im Deutschen Bundestag, wird beim Hilfsmittelhersteller Bauerfeind zum Start des Jahres 2022 die neu geschaffene Stelle des Director Government Affairs besetzen.

„Dr. Küh­ne kennt die gesetz­li­chen und wirt­schaft­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen sowie die Akteu­re, vor allem auch im Bereich der medi­zi­ni­schen Hilfs­mit­tel. Hier wird die Ver­sor­gung in hohem Maße durch das Mit­ein­an­der von Leis­tungs­er­brin­gern, ihren Ver­bän­den und den Kran­ken­kas­sen bestimmt“, sagt Rai­ner Berthan, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Bau­er­feind AG und ergänzt: „Mit Roy Küh­ne als Ansprech­part­ner möch­ten wir sicher­stel­len, dass Qua­li­täts­ver­sor­gun­gen wei­ter ihren Platz haben. Ich freue mich, mit ihm unse­re natio­na­len und inter­na­tio­na­len Stra­te­gien wei­ter zu entwickeln.“

„Bau­er­feind ist für mich ein Unter­neh­men, wel­ches Tra­di­ti­on mit Visio­nen für die Zukunft ver­bin­det. Hier wird gerad­li­ni­ge Qua­li­tät geleis­tet, offen und mutig die natio­na­len und inter­na­tio­na­len Her­aus­for­de­run­gen dis­ku­tiert. Ich freue mich, Teil einer moti­vier­ten Mann­schaft sein zu dür­fen“, erklärt Küh­ne, der zudem Diplom-Sport­the­ra­peut und Phy­sio­the­ra­peut ist.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige