GKV-Trend­ba­ro­me­ter: 2019 star­tet mit einem Plus

Der Beginn des Jahres 2019 verlief für die Sanitätshäuser und orthopädietechnischen Betriebe in allen­ Belangen positiv.

Sowohl der Ver­gleich mit dem 4. Quar­tal 2018 als auch der Ver­gleich mit dem Vor­jah­res­zeit­raum zeigt ein deut­li­ches Plus, das bele­gen die Kenn­zah­len des GKV-Trend­ba­ro­me­ters der Opta Data Abrech­nungs GmbH, Essen. Gegen­über dem ­4. Quar­tal 2018 gewinnt der durch­schnitt­li­che Betrieb im 1. Quar­tal 2019 beim Gesamt­um­satz mit der GKV 8,8 Punk­te. Auch die durch­schnitt­li­che Anzahl der Rezepte­ stieg im Berichts­zeit­raum um 2,6 Punk­te. Der Ver­ord­nungs­wert ent­wi­ckelt sich mit plus 3,8 Punk­ten posi­tiv. Der durch­schnitt­li­che Umsatz eines Betriebs stei­ger­te sich im Jah­res­ver­gleich der 1. Quar­ta­le um 17,2 Punk­te, die Anzahl der ver­sorg­ten Pati­en­ten stieg um 8,1 Punk­te. Um 5,6 Punk­te bes­ser zeigt sich der durch­schnitt­li­che Verordnungswert.

Anzei­ge
Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige