Füh­rungs­wech­sel bei der Innung Arnsberg

Zur Innungsversammlung der Innung für Orthopädie-Technik für den Regierungsbezirk Arnsberg standen am 8. Mai Neuwahlen des Führungsteams an. Nach 20 Jahren trat Helmut Röper vom gleichnamigen Sanitätshaus nicht mehr als Kandidat für das Amt des Obermeisters der Innung zur Verfügung.

Die stimm­be­rech­tig­ten Mit­glie­der wähl­ten Heinz-Joa­chim Schind­ler, Schind­ler Ortho­pä­die GmbH & Co KG, zum Nach­fol­ger von Röper als Ober­meis­ter und Chris­ti­an Che­dor von der Fir­ma Richts+Chedor Ortho­pä­die­tech­nik als Stell­ver­tre­ten­den Ober­meis­ter. Zu wei­te­ren Vor­stands­mit­glie­dern der Innung ernann­te die Ver­samm­lung Patri­zia Kraft und Ulrich Schock. Das Amt des Lehr­lings­war­tes ging an Micha­el Klü­sener, der zudem die Ämter des Meis­ter­bei­sit­zers zum Berufs­bil­dungs­aus­schuss zum Aus­schuss für Lehr­lings­strei­tig­kei­ten und für den Prü­fungs­aus­schuss für die Amts­zeit von Sep­tem­ber 2019 bis August 2024 übernahm.

Anzei­ge

Zum stell­ver­tre­ten­den Meis­ter­bei­sit­zer zum Berufs­bil­dungs­aus­schuss und Meis­ter­bei­sit­zers zum Aus­schuss für Lehr­lings­strei­tig­kei­ten wur­de Andre­as König gewählt, wäh­rend Heinz-Joa­chim Schind­ler und Ulrich Schock die Pos­ten der stell­ver­tre­ten­den Meis­ter­bei­sit­zer für den Prü­fungs­au­schuss der kom­men­den Amts­zeit antra­ten. Der Ober­meis­ter und sein Stell­ver­tre­ter wer­den zudem die Inter­es­sen der Innung des Regie­rungs­be­zir­kes Arns­berg als Dele­gier­te zum Kreis­hand­wer­ker­schaft Ruhr und gemein­sam mit Patri­zia Kraft zum Bun­des­in­nungs­ver­band für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT) ver­tre­ten. Mit Andre­as König und Vol­ker Kal­li­now­ski wur­den zwei Kas­sen- und Rech­nungs­prü­fer gewählt.

Hel­mut Röper: „Es war mir eine Ehre“

Hel­mut Röper wur­de mit einer Lau­da­tio sei­nes Nach­fol­gers stan­des­ge­mäß ver­ab­schie­det, in der sich die­ser für den her­aus­ra­gen­den Ein­satz des Alt-Ober­meis­ters im Namen der Innung bedank­te. Ein­stim­mig wähl­te die Ver­samm­lung abschlie­ßend Röper zum Ehren-Ober­meis­ter ihrer Innung. Die­ser erin­nert sich an den Beginn sei­ner Amts­zeit. So wur­de der Ortho­pä­die-Tech­nik-Meis­ter 1999 erst­mals zu einer Ver­samm­lung der Innung Arns­berg eingeladen.

Bei der Ankunft im Ver­samm­lungs­ort wur­de Röper gefragt, ob er sich vor­stel­len könn­te, Lehr­lings­wart der Innung zu wer­den. „Ich habe zuge­stimmt und die Ver­samm­lung begann. Der dama­li­ge Ober­meis­ter Heinz Rie­pe und sein Stell­ver­tre­ter stell­ten sich nicht mehr zur Wahl“, so Röper wei­ter. „Die Ver­samm­lung wur­de dar­auf­hin nach Kan­di­da­ten gefragt und wenig spä­ter war ich Ober­meis­ter der Innung. Bernd Schrö­der wur­de zum Stell­ver­tre­ter gewählt und mir jede mög­li­che Unter­stüt­zung ange­bo­ten.“ Doch nun sei­en alle „Weg­ge­fähr­ten“ aus dem Jahr 1999 nicht mehr dabei. „Es hat Spaß gemacht, in der Innung zu arbei­ten und ich bin dank­bar, so vie­le inter­es­san­te Men­schen durch die­se Tätig­keit ken­nen­ge­lernt zu haben“, erklärt Hel­mut Röper rück­bli­ckend. „Es war mir eine Ehre!“.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige