DKOU 2021 und TTO fin­den in Prä­senz statt

Nachdem der vollständig geplante DKOU 2020 und damit auch der Tag der Technischen Orthopädie (TTO) im vergangenen Jahr pandemiebedingt in der Schublade landen mussten, darf man sich beim Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) vom 26. bis 29. Oktober 2021 wieder auf eine Präsenzveranstaltung in Berlin freuen.

Um für alle Even­tua­li­tä­ten gewapp­net zu sein, war das Pro­gramm zunächst so gestal­tet, dass es in Prä­senz, als Hybrid-Vari­an­te oder voll­stän­dig digi­tal hät­te durch­ge­führt wer­den können.

Anzei­ge

An dem ursprüng­li­chen Kon­gress­mot­to des Vor­jah­res #ver­ein­te­viel­falt hält das Team um die Kon­gressprä­si­den­ten Prof. Dr. med. Micha­el J. Rasch­ke, Prof. Dr. med. Die­ter Wirtz und Dr. med. Burk­hard Lem­beck auch in die­sem Jahr fest. „Wir glau­ben, dass es jetzt sogar noch bes­ser passt als im ver­gan­ge­nen Jahr. Gera­de in Kri­sen­zei­ten sind wir gut bera­ten, trotz aller Spe­zia­li­sie­rung wei­ter auf­ein­an­der zuzu­ge­hen und zusam­men­zu­hal­ten“, schrei­ben die Kon­gressprä­si­den­ten in ihrem Gruß­wort. Die Pan­de­mie­zei­ten wer­fen auch spe­zi­el­le Fra­gen auf, die die Ortho­pä­den und Trau­ma­to­lo­gen beim DKOU beschäf­ti­gen wer­den: Droht Kin­dern und Jugend­li­chen eine Coro­na­pu­ber­tät mit Über­ge­wicht und Hal­tungs­schä­den? Brau­chen Deutsch­lands Kran­ken­häu­ser ein neu­es Kri­sen­kon­zept für Natur­ka­ta­stro­phen und Pan­de­mien? Zu den aktu­ell bri­san­ten Fra­gen gehö­ren u. a. aber auch: Hilft Künst­li­che Intel­li­genz bei Rücken­schmer­zen? Wie­viel Müll ent­steht bei einer Ope­ra­ti­on, und wie sieht aktu­ell die Kli­ma­bi­lanz eines Kran­ken­hau­ses in Deutsch­land aus?

Nach­dem im ver­gan­ge­nen Jahr die Prä­senz­ver­an­stal­tung durch die vir­tu­el­le Platt­form #digitalOU2020 ersetzt wor­den war, um einen fach­li­chen Aus­tausch auf dem Gebiet der Unfall­chir­ur­gie und Ortho­pä­die zumin­dest online zu gewähr­leis­ten, freut sich das Kon­gress­team, den DKOU die­ses Jahr wie gewohnt als Prä­senz­ver­an­stal­tung durch­füh­ren zu können.

Auch alt­be­währ­te Tra­di­tio­nen wer­den fort­ge­setzt: Der BIV-OT, die VTO, die Initia­ti­ve ’93 und die DGIHV laden für den 27. Okto­ber 2021 in Ber­lin (Raum New York 2, Mes­se Ber­lin) zum Pro­gramm der kon­ser­va­ti­ven Ortho­pä­die ein. Damit fin­det der von der Con­fair­med GmbH orga­ni­sier­te TTO zum 9. Mal im Rah­men des DKOU statt. Neu in die­sem Jahr: Die Deut­sche Gesell­schaft für inter­pro­fes­sio­nel­le Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung DGIHV fei­ert als Koope­ra­ti­ons­part­ner Pre­mie­re. Geplant sind auf Deutsch­lands größ­tem Ortho­pä­den­kon­gress drei Ses­si­ons der kon­ser­va­ti­ven Orthopädie.

Beim Auf­takt von 12 bis 13 Uhr unter der Lei­tung von Dr. Horst-Hein­rich Asch­off, Lei­ter der Endo-Exo-Pro­the­tik an der Kli­nik für Unfall­chir­ur­gie Medi­zi­ni­sche Hoch­schu­le Han­no­ver, Prof. Dr. Bern­hard Grei­te­mann, Ärzt­li­cher Direk­tor der Kli­nik Müns­ter­land am Reha Kli­ni­kum Bad Rothen­fel­de, und Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Traub, Lei­ter Tumororthopädie/Sarkomchirurgie des Uni­ver­si­tä­ren Cen­trums für Tumor­er­kran­kun­gen (UCT) und Lei­ter der Kin­der­or­tho­pä­die und Osteo­lo­gie an der Main­zer Uni­ver­si­täts­me­di­zin, ste­hen TOPS „Trans­ku­ta­ne, osseo­in­te­grier­te Pro­the­sen­sys­te­me“ im Fokus. Im zwei­ten The­men­block – in Koope­ra­ti­on mit VTO und ZVOS – wid­men die Refe­ren­ten unter der Lei­tung von Prof. Dr. Grei­te­mann und Jür­gen Stumpf, Geschäfts­füh­rer der Fir­ma Fuß und Schuh Breid­bach Ortho­pä­die, von 15:30 bis 16:30 Uhr ihre Vor­trä­ge der „Ortho­pä­die­schuh­tech­nik: Dia­be­tes­fuß“. Es schließt sich das The­ma „Ampu­ta­ti­on – Pro­the­sen­aus­wahl“ in Koope­ra­ti­on mit BIV-OT, VTO und DGIHV an. Von 17 bis 18 Uhr füh­ren Dipl.-Ing. (FH) Mer­kur Ali­mus­aj, Lei­ter der Tech­ni­schen Ortho­pä­die am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Hei­del­berg, und Prof. Dr. Frank Braatz, Pro­fes­sor für Medi­zi­ni­sche Ortho­bio­nik an der PFH Göt­tin­gen, die Exper­ten­run­de an. Neben den Chairs wer­den auch PD Dr. Robert Rot­ter, Dr. Mar­cus Örgel und Dr. Dr. Alex­an­der Ran­ker beim ers­ten Block, Dr. Ger­hard Engels beim zwei­ten und Olaf Gaw­ron beim drit­ten The­men­kom­plex den Kreis der Vor­tra­gen­den bereichern.

Gele­gen­heit zum Gedan­ken­aus­tausch bie­tet auch das „Get-togeh­ter“. Der Kol­le­gen­treff auf Ein­la­dung des BIV-OT fin­det vor Beginn der drit­ten Ses­si­on  „Ampu­ta­ti­on – Pro­the­sen­aus­wahl“ vor dem Saal statt.

Das kom­plet­te Pro­gramm zum DKOU 2021, inklu­si­ve des Tag der Tech­ni­schen Ortho­pä­die, gibt es auf der Ver­an­stal­tungs­sei­te des DKOU.

 

 

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige