Gro­ße Freu­de an Interdisziplinarität

Die OTWorld 2022 ist das erste große persönliche Treffen der Branche seit vier Jahren. Grund genug für die OT-Redaktion auf Stimmenfang im Fach zu gehen und einmal abzufragen, was sich verändert hat und worauf sich die Protagonisten der Orthopädie-Technik freuen.

Prof. Dr. med. Frank Braatz ist Fach­arzt für Ortho­pä­die und Unfall­chir­ur­gie, Phy­si­ka­li­sche und Reha­bi­li­ta­ti­ve Medi­zin und führt die Zusatz­be­zeich­nung Kin­der­or­tho­pä­die. Er ist Pro­fes­sor an der Pri­va­ten Hoch­schu­le Göt­tin­gen. Außer­dem ist er Grün­dungs- und Vor­stands­mit­glied der Ver­ei­ni­gung für Tech­ni­sche Ortho­pä­die – deren Vor­sitz er mitt­ler­wei­le inne hat – sowie Mit­glied im Fach­bei­rat des Bun­des­in­nungs­ver­ban­des für Ortho­pä­die-Tech­nik und der Deut­schen Gesell­schaft für Bewegungsanalyse.

Anzei­ge

OT: Herr Braatz, Sie haben den Vor­sitz für zwei Sym­po­si­en über­nom­men. Wie groß war Ihr kon­zep­tio­nel­ler Ein­fluss auf deren Ausgestaltung?

Prof. Dr. Frank Braatz: Das ist völ­lig rich­tig, für zwei Sym­po­si­en habe ich den Vor­sitz und die Orga­ni­sa­ti­on über­nom­men, für wei­te­re Sym­po­si­en Vor­sit­ze und meh­re­re Vor­trä­ge. Es ist immer ein beson­de­res Ver­gnü­gen, für die OTWorld ein Sym­po­si­um zu orga­ni­sie­ren. Der Vor­sitz ist inter­dis­zi­pli­när orga­ni­siert, so dass es immer gro­ße Freu­de macht, zum betref­fen­den The­ma gemein­sam die Referent:innen zu fin­den. Beim Sym­po­si­um FLS und Soft­orthe­sen konn­ten wir gemein­sam erfah­re­ne Versorger:innen und Spezialist:innen fin­den, die mit einer brei­ten Exper­ti­se über das aktu­el­le The­ma berich­ten. Wir freu­en uns außer­or­dent­lich auf die­se Ses­si­on. Der kon­di­tio­nel­le Ein­fluss ist also im Rah­men, den das Pro­gramm­ko­mi­tee vor­gibt, sehr groß. Ein sehr wesent­li­cher Punkt ist die Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät sowohl der Vor­sit­zen­den als auch der Vortragenden.

OT: Ein Sym­po­si­um trägt den Titel „Wich­ti­ge Aspek­te der Bio­me­cha­nik in der Ortho­pä­die-Tech­nik – ein Über­blick“ und ist Teil der Jugend.Akademie TO. Wie wich­tig ist es für den Bran­chen­nach­wuchs, sich in Leip­zig über die Gren­zen des eige­nen Berufs hin­aus zu tref­fen und auszutauschen?

Braatz: In der Tat war die Orga­ni­sa­ti­on des Sym­po­si­ums Bio­me­cha­nik ein beson­de­res Ver­gnü­gen. Gemein­sam mit mei­nem lang­jäh­ri­gen Co-Pro­fes­sor, Prof. Sieg­mar Blu­men­tritt, haben wir hier einen brei­ten Über­blick über die Ent­wick­lung der Bio­me­cha­nik in der Tech­ni­schen Ortho­pä­die in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten. In dem Sym­po­si­um berich­ten lang­jäh­ri­ge Kol­le­gen und Stu­die­ren­de von Prof. Blu­men­tritt über den Stel­len­wert der Bio­me­cha­nik in der Tech­ni­schen Ortho­pä­die. Abge­run­det wird es durch einen Über­blicks­vor­trag von Prof. Blu­men­tritt. Das Sym­po­si­um fin­det im offe­nen Forum statt, ist also für alle zugäng­lich, wir freu­en uns außer­or­dent­lich auf die­ses Event.

OT: Sie wer­den erst­mals als 1. Vor­sit­zen­der der Ver­ei­ni­gung Tech­ni­sche Ortho­pä­die an der OTWorld teil­neh­men. Beschrei­ben Sie bit­te die Koope­ra­ti­on zwi­schen VTO und OTWorld sowie die Bedeu­tung von Welt­kon­gress und Fach­mes­se für die Tech­ni­sche Orthopädie.

Braatz: Die VTO ist tra­di­tio­nell im Pro­gramm­ko­mi­tee der OTWorld aktiv. Tra­di­tio­nell haben Prof. Grei­te­mann und wei­te­re Vor­stands­mit­glie­der seit vie­len Jah­ren ihre Exper­ti­se im Pro­gramm­ko­mi­tee und mit Prä­si­dent­schaf­ten ein­ge­bracht. Einer der aktu­el­len Prä­si­den­ten, Dipl.-Ing. Mer­kur Ali­mus­aj, ist der 2. Vor­sit­zen­de der VTO. Somit ist es selbst­ver­ständ­lich, dass man sich als 1. Vor­sit­zen­der der VTO in der Pro­gramm­ge­stal­tung und natür­lich auch im Kon­gress und Mes­se­be­trieb ein­bringt. Nach der lan­gen Coro­na-Absti­nenz wird es auch wirk­lich Zeit und wir freu­en uns außer­or­dent­lich auf die Tref­fen mit den Bran­chen­kol­le­gen und ‑kol­le­gin­nen und den Aus­tausch auf der Mes­se und dem Kongress.

Die Fra­gen stell­te Hei­ko Cordes.

 

Eine Gesamt­über­sicht aller Kurz­in­ter­views zur OTWorld 2022 fin­den Sie hier.

 

 

Die neusten Beiträge von Ver­lag OT (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt