Neue The­ra­pie­an­sät­ze beim Lymphödem

H. Engel, G. A. Giess­ler
Die Zukunft einer erfolg­rei­chen Lymphöd­em­be­hand­lung besteht aus drei Säu­len: der kon­ser­va­ti­ven, der medi­ka­men­tö­sen und der ope­ra­ti­ven The­ra­pie. Ziel der Behand­lung ist eine voll­stän­di­ge und dau­er­haf­te Ent­fer­nung der Lymph­flüs­sig­keit aus dem inter­s­ti­ti­el­len Gewe­be. Nur so sind die desas­trö­sen Gewe­be­ver­än­de­run­gen zu lin­dern oder gar gänz­lich auf­zu­hal­ten. Bis sich die anti­in­flamma­to­ri­sche medi­ka­men­tö­se The­ra­pie eta­bliert hat, ist die ope­ra­ti­ve The­ra­pie der bis­her erfolg­ver­spre­chends­te Ansatz seit Jah­ren. Die Lym­ph­chir­ur­gie kann kei­ne Wun­der bewir­ken, ist jedoch sicher und relia­bel durch­führ­bar und führt in fast allen Fäl­len zu einer mess­ba­ren Ver­bes­se­rung des Lymphödems.

Weiterlesen