Rulitsch­ka über­nimmt von Strangmann

Die Landesinnung Niedersachsen/Bremen wählte am 11. Dezember 2019 einen neuen Vorstand und mit Andreas Rulitschka aus Uelzen steht auch ein neuer Obermeister an der Spitze.

Rulitsch­ka wur­de von den Mit­glie­dern mit sehr gro­ßer Mehr­heit gewählt und über­nahm den Staf­fel­stab von Cars­ten Strang­mann. Als ers­te Tätig­keit über­reich­te Rulitsch­ka sei­nem Vor­gän­ger unter dem Applaus der Anwe­sen­den als Dan­ke­schön ein Wein­prä­sent und bedank­te sich für das vor­bild­li­che Enga­ge­ment. Strang­mann hat­te sei­ne Geschäfts­füh­rer­tä­tig­keit im Betrieb been­det und ist nun­mehr seit dem 1. Janu­ar beim Bun­des­in­nungs­ver­band für Ortho­pä­die-Tech­nik (BIV-OT) im Ver­trags­ma­nage­ment tätig. Der neue Vor­stand der Lan­des­in­nung besteht neben dem neu­en Ober­meis­ter künf­tig aus dem Stell­ver­tre­ter Patrik Wer­ner (Gos­lar), sowie den Vor­stands­mit­glie­dern und Dele­gier­ten Jens Bohm­hoff (Wil­des­hau­sen), Björn Sei­del (Qua­ken­brück), Mat­thi­as Jan Ste­hen (Bre­men) sowie die Ersatz­de­le­gier­ten Ben­ja­min Böer (Han­no­ver-Mis­burg), Mat­thi­as Otto (War­den­burg) sowie der neu in den Vor­stand gewähl­te Sven Lah­mann (Cel­le). Als Gast refe­rier­te auf der Innungs­ver­samm­lung Axel Sig­mund vom BIV-OT über die Umset­zung der Euro­päi­schen Medi­zin­pro­duk­te­ver­ord­nung (MDR). Die­se wur­de anschlie­ßend aus­gie­big mit den Mit­glie­dern dis­ku­tiert. Nach den Regu­la­ri­en und sons­ti­gen Wah­len zum BIV-OT und zur Kreis­hand­wer­ker­schaft stand zunächst das The­ma Aus­bil­dung im Fokus. Für noch bes­se­re Qua­li­tät und neue Aus­bil­dungs­an­sät­ze gibt es an der über­be­trieb­li­chen Aus­bil­dungs­stät­te in Ham­burg seit dem 2. Janu­ar einen ange­stell­ten Aus­bil­dungs­lei­ter für die ÜLU (Über­be­trieb­li­che Lehr­lings­un­ter­wei­sung). Zeit­nah soll unter ande­rem das The­ma 3D-Druck in der Werk­statt umge­setzt wer­den. Abschlie­ßend wur­den die Mit­glie­der über den Stand der Ver­trags­ver­hand­lun­gen mit den Kran­ken­kas­sen informiert.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige