Das attrak­tivs­te For­mat der Branche

Welchen Stellenwert hat die OTWorld? Diese Frage beantworten der OT-Redaktion maßgebliche Protagonisten aus Verbänden und Politik sowie Hersteller in kurzen Gastbeiträgen.

Ich freue mich schon sehr dar­auf, in Leip­zig wie­der per­sön­lich in den Aus­tausch gehen zu kön­nen. Nach vier Jah­ren Absti­nenz ist der Wunsch nach per­sön­li­chen Gesprä­chen mit den Akteu­ren unse­rer Bran­che sehr groß. Das gan­ze Team bei Mecu­ris freut sich auf Live-Prä­sen­ta­tio­nen, Kun­den­ge­sprä­che, Netz­wer­keln und den Aus­bau natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Partnerschaften.

Anzei­ge

Ich war Anfang März auf dem AAOP Aca­de­my Mee­ting in Atlan­ta und habe die gro­ße Besu­cher­zahl rich­tig genos­sen. Man konn­te regel­recht spü­ren, wie gut es allen getan hat sich wie­der gegen­über­zu­ste­hen und auszutauschen.

Die OTWorld war in der Ver­gan­gen­heit immer ein wich­ti­ges Medi­um zur Wei­ter­ga­be und Beschaf­fung von Infor­ma­tio­nen. Was die OTWorld 2022 angeht, kann ich aus mei­nen Tele­fo­na­ten und Video­calls mit Part­nern und Kun­den bestä­ti­gen, dass das all­ge­mei­ne und glo­ba­le Inter­es­se an die­ser Live-Ver­an­stal­tung groß ist. Beson­ders nach­dem der vir­tu­el­le Auf­tritt der OTWorld 2020 eher schwach aus­ge­fal­len ist, erwar­tet die Bran­che nun die­ses Jahr eine star­ke Leistung.

Es ist wich­tig, dass sich die Bedeu­tung der OTWorld die­ses Jahr wie­der bestä­tigt, damit Leip­zig das attrak­tivs­te For­mat unse­rer Bran­che welt­weit bleibt. Die Vor­freu­de ist groß und die Hoff­nung auf Bei­be­hal­tung der Live-Durch­füh­rung eben­so – egal wel­che Coro­na­re­geln dann gel­ten mögen. Den­noch soll­te die Mes­se nicht aus dem Blick ver­lie­ren, was uns die Coro­na­zeit gelehrt hat: Auch hybri­de For­ma­te kön­nen durch­aus Mehr­wert für Unter­neh­men und Besu­cher gene­rie­ren, wenn sie tech­nisch und inhalt­lich attrak­tiv sind. Für die Mes­se Leip­zig sowie die OTWorld soll­te es daher aus mei­ner Sicht Ziel sein, par­al­lel ein cle­ve­res und nach­hal­ti­ges Kon­zept – für Mes­se und Kon­gress – zu erstel­len, um auch mit einem hybri­den For­mat erfolg­reich zu sein.

Peter Fröh­lings­dorf

 

Eine Gesamt­über­sicht aller „Stim­men aus der Bran­che” zur OTWorld 2022 fin­den Sie hier.

Tei­len Sie die­sen Inhalt