Neu­es Jahr star­tet mit Übernahme

Die VitalCentrum Hodey KG aus Kamp-Lintfort übernimmt zum 1. Januar 2024 die Sanitätshaus van der Wouw GmbH mit zwei Standorten in Viersen-Dülken und Duisburg-Meiderich.

Damit wächst das Unter­neh­men, das zu den größ­ten Voll­sor­ti­men­tern im Hilfs- und Heil­mit­tel­markt am Nie­der­rhein und im Raum Aachen zählt, weiter.

„Wir sind stolz dar­auf, die­se Über­nah­me bekannt zu geben und freu­en uns auf eine erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit mit dem Team der Sani­täts­haus van der Wouw GmbH“, betont Frank Hodey, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der Vital­Cen­trum Hodey KG. „Gemein­sam wer­den wir nun noch mehr Kun­den best­mög­lich betreu­en und ihnen mit erst­klas­si­gen Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen das Leben ein Stück leich­ter machen.“

Die Über­nah­me bedeu­tet für bei­de Filia­len eine Erwei­te­rung des bestehen­den Sor­ti­ments. Und ein Per­so­nal­ab­bau kommt nicht in Betracht. „Wir freu­en uns, dass uns die Mitarbeiter:innen der van der Wouw GmbH in Gän­ze erhal­ten blei­ben und zukünf­tig das Unter­neh­men als Teil der Hodey-Fami­lie mit viel Enga­ge­ment, Fach­wis­sen und Fer­ti­gungs­kennt­nis­sen berei­chern“, so Gud­run Hodey, Lei­tung Hodey-Personalwesen.

1970 von den Ehe­leu­ten Karl und Wil­ma Hodey als klei­nes Sani­täts­haus in Kamp-Lint­fort gegrün­det, hat Hodey heu­te zwölf Stand­or­te – dar­un­ter einen spe­zi­ell für Kin­der und Jugend­li­che. Beschäf­tigt sind an den Stand­or­ten ins­ge­samt 175 Mitarbeiter:innen. Die Hodey-Zen­tra­le in Kamp-Lint­fort erstreckt sich mit Sani­täts­haus, Home­ca­re, Zen­tral­fer­ti­gung für Ortho­pä­die-Tech­nik, Reha-Son­der­bau und Ortho­pä­die-Schuh­tech­nik, Phy­sio­the­ra­pie mit Geh­gar­ten sowie Lager- und Logis­tik­zen­trum über eine Flä­che von ins­ge­samt 8.400 Quadratmetern.

Die neusten Beiträge von Bri­git­te Sieg­mund (Alle ansehen)
Tei­len Sie die­sen Inhalt