Klei­nes Unter­was­ser­we­sen als Mut­ma­cher für Kinder

Die Julius Zorn GmbH hat kostenlose Kinderbücher veröffentlicht. Die Abenteuer von Julius, dem kleinen Helfer, sollen ganz kleine Patienten in der Narben- oder Ödemtherapie motivieren, durchzuhalten, auch wenn der Weg der Heilung nicht durchweg von Fortschritten geprägt wird.

Der ers­te Band steht ab sofort zum kos­ten­frei­en Down­load bereit.

„Die The­ra­pie einer Brand­ver­let­zung, Ver­brü­hung oder eines Lymphö­dems ist lang­wie­rig. Vor allem Kin­der brau­chen viel Unter­stüt­zung, um kon­se­quent am Hei­lungs­er­folg mit­zu­ar­bei­ten“, heißt es auf der Home­page des Hilfs­mit­tel­her­stel­lers. Der klei­ne Hel­fer Juli­us soll betrof­fe­nen Kin­dern und ihren Eltern als Mut­ma­cher wäh­rend des Pro­zes­ses der Gene­sung zur Sei­te stehen.

Juli­us‘ Geschich­ten machen Mut, moti­vie­ren, brin­gen bun­te Bil­der und kurz­wei­li­ge Momen­te in die schwie­ri­ge Zeit. „Ziel ist es, die Kin­der zu ermun­tern, kon­se­quent ihre Kom­pres­si­ons­be­klei­dung zu tra­gen und somit den The­ra­pie­er­folg zu för­dern“, erklärt das Unter­neh­men die Idee hin­ter den Büchern.

Ins­ge­samt gibt es acht Bücher in vier Spra­chen (Deutsch, Tür­kisch, Rus­sisch, Ara­bisch), die Fami­li­en kos­ten­frei bei jedem Kon­troll­be­such bei ihren Ärzt:innen erhal­ten kön­nen. Auch als Hör­buch sind Juli­us‘ Geschich­ten aufgelegt.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige