Neu­tra­ler Mus­ter­ver­trag Kin­der­reha vor­ge­legt

Büro­kra­tie frisst Zeit, die für die Pati­en­ten auf­ge­wen­det wer­den soll­te; so das Fazit der Reha­kind-Arbeits­ge­mein­schaf­ten zu ver­schie­de­nen The­men der Kin­der- und Jugend-Hilfs­mit­tel­ver­sor­gung: Allein über 65 ver­schie­de­ne Kas­sen­ver­trä­ge, oder auch gar kei­ne ver­trag­li­chen Rege­lun­gen, unter­schied­li­che Abgren­zun­gen der Pro­dukt­grup­pen durch Ver­schie­bun­gen nach der Fort­schrei­bung des Hilfs­mit­tel­ver­zeich­nis­ses, unkla­re Defi­ni­ti­on des „Dienst­leis­tungs­in­hal­tes“ und der per­so­nel­len Vor­aus­set­zun­gen, dazu Anfor­de­run­gen von MDR und TSVG belas­ten die Bran­che erheb­lich, wie Reha­kind-Geschäfts­füh­re­rin Chris­tia­na Hen­ne­mann in ihrem fol­gen­den Gast­bei­trag für die OT aus­führt.

Weiterlesen
Anzeige

Wachs­tums­markt Wund­ver­sor­gung

Dia­be­ti­sches Fuß­syn­drom, Deku­bi­tus, Ulkus – bis zu vier Mil­lio­nen Men­schen lei­den in Deutsch­land nach Anga­ben des BVMed Bun­des­ver­bands Medi­zin­tech­no­lo­gie e. V. an offe­nen Wun­den. Der demo­gra­fi­sche Wan­del sowie die wach­sen­de Zahl an Dia­be­teser­kran­kun­gen füh­ren auch zu einer stei­gen­den Nach­fra­ge nach ent­spre­chen­den Home­­ca­re-Ver­sor­gungs­an­ge­bo­ten.

Weiterlesen
Anzeige