„Com­pli­an­ce-Stan­dard“ als Leitfaden

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat für seine Mitgliedsunternehmen einen „Compliance-Standard“ veröffentlicht. Als nützlich erweisen kann sich dieser für die Medizintechnikbranche vor dem Hintergrund eines aktuellen Urteils des Oberlandesgerichts (OLG) Nürnberg, demnach es zu den haftungsrelevanten Verpflichtungen einer GmbH-Geschäftsführung gehört, ein Compliance-Management zu etablieren und zu beaufsichtigen.

Der BVMed-Com­pli­an­ce-Stan­dard ent­hal­te prak­ti­ka­ble Hin­wei­se und Check­lis­ten für den Auf­bau einer Com­pli­an­ce-Orga­ni­sa­ti­on in einem Medi­zin­pro­duk­te-Unter­neh­men sowie Pra­xis­tipps zur Selbst­über­prü­fung durch ein inter­nes Com­pli­an­ce-Sys­tem-Audit. Der Com­pli­an­ce-Stan­dard ori­en­tie­re sich an den ein­schlä­gi­gen gesetz­li­chen Vor­ga­ben in Deutsch­land zu den Sorg­falts­pflich­ten der Unter­neh­mens­lei­tung (§ 43 GmbHG, § 93 AktG, § 130 OWiG) und deren Aus­le­gung durch die Recht­spre­chung sowie an den natio­na­len und inter­na­tio­na­len Standards.

Anzei­ge

„Die­ser prak­ti­sche Leit­fa­den ist der ers­te Com­pli­an­ce-Stan­dard eines euro­päi­schen Medi­zin­pro­duk­te­ver­bands. Neben dem gel­ten­den Recht und dem Kodex Medi­zin­pro­duk­te (Mit­te der 90er-Jah­re vom BVMed als Ori­en­tie­rungs­punkt im Hin­blick auf ver­hal­tens­be­zo­ge­ne Com­pli­an­ce-Fra­gen der Medi­zin­pro­duk­te­bran­che ver­öf­fent­licht, Anm. d. Red.) ist er die wesent­li­che drit­te Säu­le, auf deren Grund­la­ge ein Medi­zin­pro­duk­te-Unter­neh­men die Zusam­men­ar­beit mit medi­zi­ni­schen Ein­rich­tun­gen rechts­si­cher aus­ge­stal­ten kann“, so BVMed-Geschäfts­füh­rer und Vor­stands­mit­glied Dr. Marc-Pierre Möll zu dem Leit­fa­den, der auch in eng­li­scher Spra­che vor­liegt und ins­be­son­de­re klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men ermög­li­chen soll, orga­ni­sa­to­ri­sche Vor­keh­run­gen zu ergreifen.

Der Leit­fa­den kann über die Web­site des BVMed her­un­ter­ge­la­den werden.

Tei­len Sie die­sen Inhalt
Anzeige