Bewer­bungs­start für Innovationspreis

Mit innovativen Produkten und Verfahren machen sich viele Handwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen fit für die Zukunft. Die besten Ideen würdigt das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium mit dem „Innovationspreis Handwerk“ des Landes Nordrhein-Westfalen.

Inno­va­tio­nen waren in der Ver­gan­gen­heit und sind auch in der Zukunft der Treib­stoff für ein gut funk­tio­nie­ren­des Hand­werk. Des­we­gen ver­gibt das Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Indus­trie, Kli­ma­schutz und Ener­gie des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len alle zwei Jah­re den Inno­va­ti­ons­preis Hand­werk. Mona Neu­baur, Minis­te­rin für Wirt­schaft, Indus­trie, Kli­ma­schutz und Ener­gie in NRW, erklärt: „Hand­werks­be­trie­be tra­gen mit Inno­va­tio­nen und krea­ti­ven Lösun­gen ganz wesent­lich zum Kli­ma­schutz und zu mehr Nach­hal­tig­keit bei und damit zur Zukunfts­fä­hig­keit unse­res Lan­des. Damit die Trans­for­ma­ti­on Nord­rhein-West­fa­lens zum kli­ma­neu­tra­len Indus­trie­land gelingt, brau­chen wir klu­ge Lösun­gen und die bes­ten Fach­kräf­te. Die­se star­ke Leis­tung wol­len wir auch in die­sem Jahr mit dem Inno­va­ti­ons­preis Hand­werk des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len auszeichnen.“

Anzei­ge

Bis zum 08. Okto­ber kön­nen sich Hand­werks­be­trie­be, die in der Hand­werks­rol­le einer Hand­werks­kam­mer in Nord­rhein-West­fa­len ein­ge­tra­gen sind, bewer­ben. Die Ein­rei­chung der Bewer­bungs­un­ter­la­gen erfolgt erst­mals voll­stän­dig digi­tal. Auf die drei Gewin­ner in den Kate­go­rien bis zehn Mit­ar­bei­ten­de, ab zehn Mit­ar­bei­ten­de und Son­der­preis für Inno­va­tio­nen in den Berei­chen Ener­gie­ein­spa­rung und Kli­ma­schutz war­tet jeweils ein Preis­geld in Höhe von 10.000 Euro. Über die Preisträger:innen ent­schei­det eine Jury von Expert:innen, die vom Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um NRW gemein­sam mit dem West­deut­schen Hand­werks­kam­mer­tag beru­fen wird. Die Preis­ver­lei­hung wird am 01. Dezem­ber stattfinden.

Tei­len Sie die­sen Inhalt