„Myo Plus“: inno­va­ti­ves Steu­er­kon­zept für trans­ra­dia­le myo­elek­tri­sche Armprothesen

M. Auer, I. Popo­vic, S. Amsüß
Für die Eta­blie­rung von Elek­tro­hän­den in der pro­the­ti­schen Ver­sor­gung der obe­ren Extre­mi­tät war die Ent­wick­lung der myo­elek­tri­schen Steue­rung ein essen­zi­el­ler Erfolgs­fak­tor. Die Ansteue­rung meh­re­rer Gelen­ke sowie die erwei­ter­ten funk­tio­nel­len Mög­lich­kei­ten mul­ti­ar­ti­ku­lie­ren­der Pro­the­sen­hän­de brin­gen die klas­si­sche myo­elek­tri­sche Steue­rung mit zwei Elek­tro­den aller­dings an ihre Gren­zen: Eine sequen­zi­el­le Pla­nung und Durch­füh­rung von Bewe­gungs­ab­läu­fen sowie das Erler­nen von Umschalt­rou­ti­nen zur Aus­füh­rung unter­schied­li­cher Griff­mus­ter sind notwendig. 

Weiterlesen
Anzeige

Erfah­run­gen mit dem Ein­satz eines neu­ar­tien Sys­tems zur Griff­mus­ter­er­ken­nung in der Unterarmprothetik

M. Schä­fer, F. Muders, S. Kunz, K. Laas­si­di
Neu­ar­ti­ge tech­no­lo­gi­sche Ansätze­ im Bereich der obe­ren Extre­mi­tät ermög­li­chen ihren Anwen­dern eine ver­bes­ser­te funk­tio­na­le Nut­zung der Pro­the­se im All­tag. Neben Opti­mie­run­gen im Bereich der Schaft­tech­no­lo­gie neh­men auch intel­li­gen­te Steue­rungs­mög­lich­kei­ten, funk­tio­na­le Pro­the­sen­pas­s­tei­le und stumpf­ver­bes­sern­de chir­ur­gi­sche Eingriffe­ wesent­li­chen Ein­fluss auf das Ver­sor­gungs­er­geb­nis bei armam­pu­tier­ten Mitmenschen.

Weiterlesen