Mög­lich­kei­ten in Funk­ti­on und Auf­bau von KAFO-Gehorthe­sen mit modu­la­ren und unter­stüt­zen­den Knie- und Knöchelgelenken

T. Böckh
Um eine erfolg­rei­che Ver­sor­gung mit ober­schen­kel­ho­hen Gehorthe­sen (“knee ankle foot ortho­ses”, KAFOs) zu errei­chen, kommt es im ers­ten Schritt auf die indi­ka­ti­ons­ge­rech­te Aus­wahl und Kom­bi­na­ti­on der Gelen­ke an. Des Wei­te­ren spielt die Sta­bi­li­tät der Orthe­se eine ent­schei­den­de Rol­le, da die­se die unter­stüt­zen­den und auf­rich­ten­den Kräf­te zuver­läs­sig auf den Kör­per über­tra­gen muss. Im vor­lie­gen­den Arti­kel wer­den Knö­chel­ge­len­ke und Knie­ge­len­ke nach den Anfor­de­run­gen der Gehorthe­sen geglie­dert. Anschlie­ßend wird bei­spiel­haft auf Gehorthe­sen mit ver­schie­de­nen Anfor­de­run­gen und unter­schied­li­chen Gelenk­kom­bi­na­tio­nen eingegangen.

Weiterlesen