Last Call! Moti­ve für Foto­ga­le­rie gesucht

Anlässlich des Tags des Handwerks am 18. September 2021 planen die Organisatoren in diesem Jahr eine Fotogalerie, die im Ergebnis das gesamte Spektrum des Schaffens in den handwerklichen Berufen dokumentieren soll.

Statt pro­fes­sio­nell insze­nier­te Mar­ke­ting-Por­traits erstel­len zu las­sen, sind die Betrie­be auf­ge­for­dert, authen­ti­sches Mate­ri­al aus ihrer Werk­statt ein­zu­rei­chen. Getreu dem Mot­to „Wir tun, was bleibt – Dein Blick ins Hand­werk“ besteht für Inter­es­sier­te noch bis zum 15. August die Mög­lich­keit, ein Bild von sich, den Kolleg:innen, der Werk­bank oder den geschaf­fe­nen Wer­ken hoch­zu­la­den. Ergänzt wird das Motiv von einer erklä­ren­den Bild­un­ter­schrift. Alle wei­te­ren Infos zur Umset­zung lie­fert die Web­site handwerk.de. „Wir wol­len der Öffent­lich­keit zei­gen, was im Hand­werk steckt. Es kann rau und for­dernd sein, aber auch schön und per­fekt. Zeig einen Moment dei­ner Arbeit oder das gute Gefühl danach“, heißt es von Sei­ten der Initiatoren.

Michael Blatt
Tei­len Sie die­sen Inhalt